fashionmagazin.org

Wirtschaft

Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe will Sterbehilfe-Gesetz nicht außer Kraft setzen

Dies wiege im vorläufigen Eilverfahren schwerer. Über die Verfassungsbeschwerde in der Hauptsache wird zu einem späteren Zeitpunkt entschieden. Die Tat wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Sie setzen sich selbst zwar keinem Strafbarkeitsrisiko aus. Die neue Vorschrift, für deren Beschluss im Dezember der Fraktionszwang aufgehoben wurde, untersagt die geschäftliche Sterbehilfe .

Wirtschaft

Eishockey: Eishockey-Profi Schlenker von Berlin nach Schwenningen

Da gibt es ein Wiedersehen mit einem Ex-Eisbär. Die Eisbären Berlin beendeten nach zuvor zwei Niederlagen ihre Minikrise und besiegten die Schwenninger Wild Wings mit 6:2 (2:0, 2:0, 2:2). Seit Debüt feiert er gleich am kommenden Sonntag, wenn die Wild Wings auf seinen alten Verein, die Eisbären Berlin, treffen. In der DEL2 kam er zu 58 Einsätzen beim Kooperationspartner Dresdner Eislöwen (8 Tore und 15 Assists).

Wirtschaft

Weise berichtet CSU in Kreuth über Asylantragstau

Bis Mitte des Jahres bedeute das "eine extreme Anstrengung". Mit Blick auf die über eine Million Flüchtlinge, die 2015 kamen, mahnte er: Wenn die Zahl so groß bleibe, werden die Ämter, auch die Bundesagentur das kaum bewältigen können. "Wir müssen uns vorbereiten, dass die Menschen, die ein Bleiberecht haben, zu 70 Prozent erwerbstätig sind", sagte er. Am Ende werden die Christsozialen nur noch ihre Papiere beschließen: eine Pflicht zur Integration, weniger Sozialleistungen für EU-Zuwanderer ...

Wirtschaft

Dax berappelt sich nach Erholung in China

Der Dax war bereits zum Jahresstart am Montag aufgrund der Turbulenzen in China erheblich unter Druck geraten und hatte deutlich mehr als vier Prozent verloren. Die Papiere des Reifenherstellers Continental erhielten von einem positiven Analystenkommentar der US-Bank JPMorgan zusätzlichen Rückenwind. Auch an anderen europäischen Handelsplätzen rauschten die Kurse nach unten: Der britische Leitindex FTSE 100 verlor zeitweise rund 2,8 Prozent und ging schließlich mit einem Minus von knapp ...

Wirtschaft

China: Börsenaufsicht setzt Handel für Rest des Tages aus

Der japanische Leitindex schloss erstmals seit Mitte Oktober unter der psychologisch wichtigen Marke von 18 000 Punkten. Die chinesischen Festland-Börsen wurden angesichts der heftigen Verluste vorzeitig geschlossen und hatten mit 30 Minuten den kürzesten Handelstag in ihrer 25-jährigen Geschichte.

Wirtschaft

Erneuter China-Crash drückt Dax unter 10 000 Punkte

Chinas Festland-Börsen brachen daraufhin zum zweiten Mal in dieser Woche so stark ein, dass der Handel vorzeitig beendet wurde. Der Dax hatte am Nachmittag noch im Plus gelegen. Bis zum späten Vormittag sackte der Dax um 3,18 Prozent auf 9888,98 Punkte ab. China ist für die Konzerne seit Jahren ein wichtiger Absatzmarkt. BMW, VW und Daimler verloren jeweils deutlich über 4 Prozent.

Wirtschaft

NRW-Innenminister zieht Notbremse: Kölns Polizeichef muss gehen

Die Zahl der Anzeigen stieg in Köln bis Freitag auf 170, davon 120 mit sexuellem Hintergrund. Sie werden aber nicht mit sexuellen Delikten in Zusammenhang gebracht. Dem Polizeipräsidenten wurde unter anderem vorgeworfen, die Öffentlichkeit nach den Übergriffen nicht rechtzeitig informiert zu haben und Informationen unter anderem über die Herkunft der Verdächtigen zurückgehalten zu haben.

Wirtschaft

Lufthansa sieht 2016 höheres operatives Ergebnis dank niedrigerer Spritkosten

Die Kalkulation berücksichtigtet bereits Absicherungsgeschäfte beim Kerosin-Preis und dem US-Dollar, der Währung, in der der Treibstoff zu bezahlen ist. Mit Blick ins neue Jahr 2016 baut Spohr besonders auf die neue Billigmarke Eurowings. Sie soll die Kosten des Unternehmens senken helfen. Leicht wird das Geschäft im angelaufenen Jahr allerdings nicht.

Wirtschaft

Unbekanntes Paar stach Frau an ihrer Haustüre nieder

Mehrfach stachen sie mit einem Messer auf die völlig überraschte Frau ein. Mittlerweile haben sie umfangreiche Geständnisse abgelegt. Ein psychologisches Gutachten soll nun klären, ob die beiden unter einer Persönlichkeitsstörung leiden oder für die Tat verantwortlich gemacht werden können.

Wirtschaft

Ratingagenturen geben Deutschland weiterhin die Bestnote

Die Kreditwürdigkeit der größten Volkswirtschaft der Eurozone werde weiter mit "AAA" bewertet, teilte S&P am Freitag in London mit. Eine Herabstufung sei nicht zu erwarten. Auch interessant: Kommt es erneut zu einer Finanzkrise? Deutschland habe eine moderne, breit aufgestellte und wettbewerbsfähige Wirtschaft, hieß es zur Begründung.

Wirtschaft

China wertet Yuan nicht weiter ab: Börsen im Plus

Welches Ziel genau die chinesische Notenbank beim Yuan verfolgt, ist Händlern weiter unklar. Das "schwarze Gold" leidet neben den Konjunktursorgen unter einer weltweiten Überproduktion. Er nennt als Ursache unter anderem die Spannungen zwischen Saudi-Arabien und dem Iran, Nordkoreas jüngster Atombombentest, aber auch Chinas allgemein unsichere wirtschaftliche Lage und die damit einhergehende Kapitalflucht.

Wirtschaft

"Abaya" - Dolce&Gabbana: Hijab-Kollektion für Musliminnen

So finden sich Muster der Frühjahr/Sommer-Kollektion 2016 wie Gänseblümchen, Zitronen und rote Rosen auch in der Abaya Collection wieder und sorgen für die klassische feminine und verspielte Dolce & Gabbana Optik. "Die neue Dolce&Gabbana Abaya Kollekton ist ein Tagtraum inmitten der Wüstendünen und dem Himmel des Nahen Ostens: Eine zauberhafte Bildgeschichte über die Anmut und Schönheit der fabelhaften Frauen der arabischen Länder" - so die Kollektionsbeschreibung des Labels.

Wirtschaft

CDU-Spitze beschließt Konsequenzen aus Kölner Angriffen

Wenn der Zustrom an Flüchtlingen so bleibe wie bisher, werde Integration in Deutschland nicht gelingen. Die CDU-Spitze will straffällig gewordenen Asylbewerbern und Flüchtlingen künftig bereits bei Bewährungsstrafen den Schutzstatus entziehen.

Wirtschaft

Tote Pottwale auf Wangerooge nur bei Niedrigwasser zu erreichen

Die beiden Wale seien offenbar schon länger tot. "Sie sind ziemlich eingefallen", sagte Lindner. Lindner: "Wenn sie einmal im flachen Gewässer sind, haben sie keine Chance mehr". Die Naturschützer weisen darauf hin, dass Berührungen zu vermeiden seien: Schließlich sei noch unklar, ob eine Gesundheitsgefahr von den Tieren ausgehe.

Wirtschaft

Daimler: Serienfahrzeug mit Testlizenz zum autonomen Fahren

Um autonome Fahrfunktionen zu testen, hätten Erprobungsfahrzeuge bislang mit spezieller Hard- und Software ausgerüstet werden müssen, hieß es weiter. Dazu gehörten unter anderem zusätzliche Sensoren, eine modifizierte Lenkung und ein adaptiertes Stabilitätsprogramm ESP.

Wirtschaft

Abgas-Skandal: VW-Chef Müller trifft EPA-Vertreter

Januar kommt es zu dem lange erwarteten Spitzentreffen zwischen Volkswagen und der US-Umweltbehörde EPA. Die EPA hatte sich zuletzt kritisch über die seit Wochen laufenden Verhandlungen mit dem Wolfsburger Konzern geäußert. Nach Angaben von VW sind keine weiteren öffentlichen Termine während des US-Besuchs geplant. Volkswagen geht einem Bericht zufolge davon aus, rund ein Drittel der vom Dieselskandal in den USA betroffenen Autos zurücknehmen zu müssen.

Wirtschaft

USA: Obama trifft strengere Regelungen für Umgang mit Schusswaffen

Die Exekutivanordnung des Präsidenten würde alle Verkäufer zur Überprüfung zwingen, "die geschäftsmäßig Schusswaffen vertreiben". Auch die Erschleichung eines (hintergrundcheck-freien) Waffenkaufs über eine juristische Person soll künftig verboten werden.

Wirtschaft

Elektroauto Chevrolet Bolt soll 320 Kilometer Reichweite haben

Bisher werden vor allem entweder vergleichsweise günstigere Elektroautos mit geringer Reichweite von oft noch unter 200 Kilometern oderhochpreisige E-Autos mit hoher Reichweite von teils über 400 Kilometern gebaut. Es gibt eine spezielle App für den Einsatz in Carsharing-Programmen und sozialen Netzwerken. Chevrolet Bolt soll Massenmarkt erobernGM will bei Kunden auch mit kleineren Details punkten: Der Rückspiegel ist ein Display, auf dem Bilder von einer Kamera übertragen werden.

Wirtschaft

Identität des Pariser Angreifers noch unklar - Deutsche Sim-Karte

Den Ermittlern zufolge soll der Mann dem Chef der Dschihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS), Abu Bakr al-Baghdadi, die Treue geschworen haben. Berichte, wonach auf dem Handy des Mannes Nachrichten auf Arabisch und Deutsch gespeichert waren, wurden zunächst nicht bestätigt.

Wirtschaft

Einzelhandel Deutscher Einzelhandel mit höchstem Umsatzplus seit 1994

An einer Branche ging der Shopping-Boom allerdings völlig vorbei: dem Textilhandel. Im November setzte der Einzelhandel nach vorläufigen Ergebnissen des Bundesamtes real 2,3 Prozent und nominal 2,8 Prozent mehr um als im November des Vorjahres - bei jeweils 25 Verkaufstagen.

Wirtschaft

Business-Jet-Firma - Niki Lauda wieder zurück im Fluggeschäft

Das 2004 von Ronny Pecik gegründete Unternehmen mit Sitz in Wien-Schwechat hat 12 Flugzeuge und 70 Mitarbeiter. "Ich habe mir das angeschaut und zugeschlagen", erklärte der Österreicher gegenüber der Zeitung den Kollegen der "Presse" . Der umstrittene Ex-Airliner Niki Lauda will zurück ins Aviatikgeschäft. "Darüber denke ich noch nach", sagte er der Zeitung. Der Rest ist Geschichte: 1993 stieg die Deutsche Lufthansa ein, 1997 folgte die AUA (Austrian Airlines), die ihren Anteil bis 2002 ...

Wirtschaft

Postflugzeug in Schweden abgestürzt

Die Rettungsarbeiten gestalten sich schwierig. Die Fluggesellschaft West Atlantic teilte mit, die Maschine habe bis zuletzt Kurs gehalten. Die Piloten hatten demnach gemeinsam mehr als 3000 Flugstunden absolviert.

Wirtschaft

Konflikte: USA und Südkorea drohen Nordkorea nach Atomtest mit Konsequenzen

Am Dienstag feuerte KCNA, die staatliche Nachrichtenagentur, eine Propagandasalve ab, in der Nordkorea das Recht auf Atomwaffen zur Selbstverteidigung reklamierte. Die grössten Explosionen: Weltweite Atombombentests im Verleich . Nach den USA bezweifelt auch Südkorea, dass Nordkorea vor Kurzem eine Wasserstoffbombe getestet hat.

Wirtschaft

Weltbank: Weltwirtschaft wächst 2016 um 2,9 Prozent

Das könne sich erheblich auf den Rest der Welt auswirken. So werde das Bruttoinlandsprodukt in Russland und Brasilien anders als noch im Juni erwartet, schrumpfen. Am Mittwoch erschien die Prognose der Weltbank, sie korrigierte einige Zahlen, die noch 2015 Bestand hatten, aber prognostizierte auch für 2017 ein leichtes Wachstum in der Region.

Wirtschaft

Deutschland: Konflikt zwischen Saudi-Arabien und Iran angeheizt

Am Sonntag verkündete die Regierung in Riad den Abbruch der diplomatischen Beziehungen. Die gegensätzlichen Interessen Saudi-Arabiens und Irans zeigen sich derzeit vor allem in den Konflikten in Syrien und im Jemen: Teheran unterstützt im Gegensatz zu Riad in Syrien Machthaber Baschar al-Assad und im Jemen die schiitischen Huthi-Rebellen, die wiederum von einer von Saudi-Arabien geführten Militärkoalition bekämpft werden.