fashionmagazin.org

Wirtschaft

Branche sorgt sich um Arbeitsplätze und Energiewende

In großer Sorge um die Fortsetzung der Energiewende werben die Akteure gemeinsam für eine Dynamisierung des Ausbaus Erneuerbarer Energien und die Sicherung von Beschäftigung, Technologieführerschaft und Exporterfolgen. "Statt über Restriktionen und Ausbaudeckel die Erneuerbaren Energien auszubremsen, sind dringend solide Rahmenbedingungen für ein erneuerbares Energiesystem zu schaffen", heißt es in der Pressemitteilung der Verbände.

Wirtschaft

Onlineshopping: EU-Kommission will Geoblocking verbieten

Beim Geoblocking werden bestimmte Inhalte wie Videos oder Musik in anderen EU-Ländern nicht zugelassen, was unter anderem mit Lizenzgründen verbunden ist. "Gleicher Ort, gleiche Dienstleistung, gleicher Deal für jeden europäischen Verbraucher", erklärte EU-Binnenmarktkommissarin Elzbieta Bienkowska . Die EU-Staaten und das Europaparlament müssen den neuen Regeln noch zustimmen.

Wirtschaft

Dax startet nach Griechenland-Einigung mit Gewinn

Die Anleger hätten bereits die Kursverluste im frühen Handel als Einladung zum Einstieg interprtiert, schrieb Marktstratege Jochen Stanzl vom Broker CMC Markets. Zu Wochenbeginn war bekannt geworden, dass der deutsche Pharma- und Pflanzenschutzriese den umstritten Biotechnologiekonzern für umgerechnet mehr als 55 Milliarden Euro kaufen will.

Wirtschaft

Bundesregierung lobt Griechenland-Einigung als "sehr gutes Ergebnis"

Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) sprach Gabriel von einem "sehr guten Ergebnis". "Jeder weiß, das Land ist schon erheblich unter Stress". "Wir können alle miteinander froh sein, dass wir in dem herausfordernden Monat Juni der Europäischen Union nicht ein weiteres Thema als Problem hinterlassen bekommen haben", sagte Gabriel.

Wirtschaft

Machtkampf bei Aldi-Nord

Babette ist die Witwe von Theo Albrechts Bruder Berthold. "Ich bin sehr traurig darüber, dass Babette und ihre Kinder das Testament und die Stiftungssatzung ihres Ehemanns nicht akzeptieren wollen und diese bekämpfen", teilte der 65-Jährige dem Magazin " Stern " schriftlich mit.

Wirtschaft

Bayer will trotz Monsanto-Nein weiter verhandeln

Bayer sieht zum jetzigen Zeitpunkt von weiteren Stellungnahmen ab. Die industrielle Logik des Deals, heißt es, werde auch von der Monsanto-Führung gesehen. Allein seit Montag hat der erst seit gut drei Wochen amtierende Chef des Dax-Konzerns Aktien für fast eine Million Euro erworben, wie aus Stimmrechtsmitteilungen hervorgeht.

Wirtschaft

Unternehmen: Finanzinvestor CVC steigt endgültig bei Evonik aus

Der Verkaufserlös dürfte Kreisen zufolge bei etwa einer halben Milliarde Euro liegen. CVC war nach der Essener RAG-Stiftung der zweitgrößte Evonik-Aktionär. Auch das Angebot von CVC, gleichzeitig eine mit den Aktien besicherte Umtauschanleihe auf Evonik-Aktien zu 102 % zurückzukaufen, stieß auf Interesse bei den Investoren.

Wirtschaft

Verbraucher wieder optimistischer - Aufwärtstrend beim Konsumklima

Nach einer Delle zum Jahresende 2015 habe sich das Konsumklima im Laufe des Frühjahrs wieder etwas verbessert, teilte das Marktforschungs- Unternehmen GfK in Nürnberg mit. Getrübt wird das Bild nach GfK-Einschätzung dagegen von der Einkommenserwartung der Verbraucher. Leiden könnte die Konsumstimmung laut GfK unter einem möglichen Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union nach dem Referendum am 23.

Wirtschaft

Monsanto lehnt Bayer-Angebot als zu niedrig ab

Der Monsanto-Verwaltungsrat habe sich einstimmig gegen die Offerte entschieden, sei aber offen für weitere konstruktive Gespräche, heißt es aus der Konzernzentrale im amerikanischen St. Zugleich hiess es aber: "Es ist weiterhin unser Ziel, diese für beide Seiten überzeugende Transaktion gemeinsam zum Abschluss zu bringen". Das Gebot je Monsanto-Aktie liegt laut der Frankfurter Allgemeinen Zeitung dabei bei 122 Dollar.

Wirtschaft

Übernahmeofferte der Bayer AG erst einmal abgelehnt

Der Vorstand befinde sich mit Monsanto in konstruktiven Gesprächen und erwarte eine positive Antwort, hieß es. Dazu passt auch das Statement von Monsanto-Chef Hugh Grant. Bayer hatte am Montag Details zu der letzte Woche bekannt gewordenen Übernahmeabsicht publik gemacht. Demnach bietet das Leverkusener Unternehmen zum Erwerb aller ausgegebenen und ausstehenden Aktien 122 $ (108 Euro) je Wertpapier.

Wirtschaft

Knapp sieben Jahre Haft für Raub im KaDeWe

Der 30-Jährige war mit vier Komplizen in das Kaufhaus gestürmt und hatte Vitrinen zerschlagen. Bei dem Überfall mitten im vorweihnachtlichen Geschäftstrubel waren laut Ermittlungen Uhren und Schmuck im Wert von rund 817 000 Euro erbeutet worden.

Wirtschaft

Berlin Arbeitgeber pochen auf sinkendes Rentenniveau

Diese Zahlen sind einer Studie zu entnehmen, die das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) erstellt hat. Damit bleiben die Rentenfinanzen derzeit weiter stabil. Er will noch weiter gehen als die JU und sagt, das höhere Rentenalter solle nicht erst in 30 oder 40 Jahren kommen.

Wirtschaft

"Technische Funktionen können nicht geschützt werden": Zauberwürfel verliert womöglich Markenschutz

Ein solches Vorgehen würde die Entwicklung von anderen Produkten in nicht angemessener Weise erschweren, machte der Gutachter deutlich. Das Urteil in dem Verfahren wird in der zweiten Jahreshälfte erwartet. Dafür plädierte der Generalanwalt des Europäischen Gerichtshofs (EuGH), Maciej Szpunar, am heutigen Donnerstag in Luxemburg . Der Generalanwalt des EuGH hält den Markenschutz für die Form des Rubik's Cube für nichtig.

Wirtschaft

AKTIE IM FOKUS 2: Monsanto-Aktionäre reagieren verhalten auf Bayer-Offerte

Die Amerikaner wollen mehr Geld. Mit der milliardenschweren Kaufofferte für den US-Gensaat- und Pflanzenschutzhersteller Monsanto geht Baumann zudem so sehr in die Vollen wie noch kein Bayer-Lenker vor ihm. Derzeit ist Monsanto Weltmarktführer bei Saatgut und Bayer die Nummer zwei (hinter der Schweizer Syngenta) bei Pestiziden. Zur Finanzierung setzt Bayer auch auf eine Kapitalerhöhung.

Wirtschaft

Keine Übernahme - Monsanto lehnt Bayers Milliardenangebot ab

Das Angebot von 122 US-Dollar je Aktie in bar stelle allerdings einen "attraktiven und sicheren Wert für die Aktionäre" dar, hieß es in der Mitteilung des Leverkusener Dax -Konzerns. Das US-Unternehmen mit Sitz in St. Weltweit beschäftigt das Unternehmen nach eigenen Angaben knapp 21.200 Menschen, fast die Hälfte davon in den USA.

Wirtschaft

Polizisten lösen nahe Marseille Blockade von Raffinerie auf

Die Blockaden haben zu Versorgungsengpässen an Tankstellen vor allem im Nordwesten des Landes geführt. Paris - Angesichts von Benzin- und Dieselknappheit an zahlreichen Tankstellen hat die französische Regierung eine harte Linie gegen Blockierer von Treibstoffdepots angekündigt.

Wirtschaft

Paris setzt auf Härte gegen Sprit-Blockaden

Französische Polizisten haben die Blockaden vor einer Raffinerie und einem Treibstoffdepot von Esso in der Nähe von Marseille geräumt. Paris - Angesichts anhaltender Blockaden von Kraftstoffdepots und Raffinerien bemüht sich Frankreichs Regierung, Sorgen vor einer Sprit-Knappheit zu zerstreuen.

Wirtschaft

Bessere Stimmung in der deutschen Wirtschaft

Das ist der höchste Stand im laufenden Jahr. Von Reuters befragte Ökonomen hatten nur mit einem leichten Anstieg auf 106,8 Zähler gerechnet. Der Ifo-Index gilt als wichtigster Frühindikator der deutschen Wirtschaft. Im Baugewerbe stieg das Geschäftsklima auf einen Rekordwert. Bankvolkswirte nahmen die Zahlen positiv auf, dämpften aber Hoffnungen auf eine Fortsetzung des starken Wirtschaftswachstums von 0,7 Prozent im ersten Quartal.

Wirtschaft

Monsanto lehnt Übernahmeofferte von Bayer ab

Bayer hatte diese Woche Details zur Offerte für Monsanto vorgelegt. Der Rat sei aber "offen für weitere konstruktive Gespräche um herauszufinden, ob eine Transaktion im Interesse der Anteilseigner von Monsanto möglich ist". Bayer bietet 122 US-Dollar in bar je Monsanto-Aktie. Man sei zuversichtlich, dass man alle Fragen zur Finanzierung und dem Verfahren einer Transaktion werde klären können, teilte der Chemieriese Bayer am Abend mit.

Wirtschaft

Wahlen: Trump holt sich im Bundesstaat Washington weitere Delegierte

Vor der Halle demonstrierten etwa hundert Menschen friedlich, einige wurden gewalttätig. Die Glastür zu dem Gebäude wurde von den Anti-Trump-Demonstranten eingetreten. Trump ist nach Vorwahlen in vielen Bundesstaaten in zwischen als einziger Kandidat noch im Rennen um die Präsidentschaftskandidatur der Republikaner.

Wirtschaft

Taliban: Haibatullah Achundsada ist neuer Chef

Der US-Präsident rief den Rest der Taliban-Führung zur Beteiligung an Friedensgesprächen auf. Mansour hatte seit Juli 2015 die Führung der Taliban übernommen, nachdem der Tod des Gründers und ehemaligen Chefs, Mullah Mohammad Omar, offiziell bestätigt worden ist.

Wirtschaft

Chemie : Zu niedrig: Monsanto lehnt Bayer-Übernahmeangebot ab

Bayer zeigte sich trotz des Neins zuversichtlich. Sollte der Deal erfolgreich sein, wäre es die größte Übernahme in der deutschen Wirtschaftsgeschichte vor dem Kauf des US-Autoproduzenten Chrysler durch Daimler Benz 1998 für 40,46 Milliarden Dollar.

Wirtschaft

Bayer will trotz Monsantos Nein weiter reden

Bayer zeigte sich trotz des Neins zuversichtlich. So soll das Management des US-Unternehmens die Tür für Verhandlungen offenlassen. "Bayer sieht konstruktiven Gesprächen mit Monsanto zur geplanten Transaktion entgegen", teilte der Leverkusener Konzern am späten Dienstagabend mit.

Wirtschaft

Monsanto lehnt Bayer-Übernahmeofferte ab - Deutsche wollen reden

In Gesprächen mit Bayer solle nun sondiert werden, "ob eine Transaktion im Interesse der Anteilseigner von Monsanto möglich" sei. Man sei aber offen für konstruktive Gespräche, hieß es aus den USA. Nach "Handelsblatt"-Informationen hat Bayer-Chef Werner Baumann mit seinem Angebot aber nicht nur Bayer auf Wachstumskurs bringen wollen, sondern zugleich die Flucht nach vorn angetreten".

Wirtschaft

BBC: Manchester United holt Mourinho als neuen Trainer

Dem Niederländer wurde der Entschluss am frühen Montagnachmittag mitgeteilt. An einer einberaumten Konferenz bestätigte der Klub die Gerüchte nicht und liess die Zukunft von Van Gaal weiter offen. Die Red Devils lagen beim 2:1 (1:1, 0:0)-Zittersieg nach Verlängerung gegen den Londoner Außenseiter Crystal Palace noch bis zehn Minuten vor Ende der regulären Spielzeit 0:1 zurück und mussten das bittere Ende einer ohnehin enttäuschenden Saison befürchten.