fashionmagazin.org

Wirtschaft

Verbraucherminister fordert schärfere Gesetze für Etailer

Der nordrhein-westfälische Verbraucherminister Johannes Remmel (Grüne) hatte zuvor angekündigt, schärfere Gesetze gegen individualisierte Preise im Onlinehandel prüfen zu wollen. Von einer Individualisierung der Preise könne zudem auch der Kunde profitieren, wenn ihm dadurch etwa die Möglichkeit zum Handeln eröffnet werde. 38 Prozent fänden dagegen individuelle Preise gut.

Wirtschaft

Deutschland: Konzernchef Kaeser übergangsweise auch Pressesprecher von Siemens

Der bisherige Verantwortliche für Communications and Government Affairs, Stephan Heimbach, gibt diese Funktion zum 1. März 2016 auf, wie das Unternehmen mitteilte. Er stieß im Jahr darauf einen radikalen Umbau an und stellte Siemens neu auf. Erst in der vergangenen Woche konnte das Unternehmen für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2015/2016 einen deutlich gestiegenen Gewinn ausweisen.

Wirtschaft

De Jong löst Vertrag mit Milan auf - Wechsel in die USA

Wie Milan-Geschäftsführer Adriano Galliani am Sonntag bestätigte, laufen Gespräche mit LA Galaxy. De Jong hatte von 2006 bis 2008 insgesamt 66 Ligaspiele für den HSV bestritten.

Wirtschaft

VDMA: Kräftiger Orderschub im Dezember sichert Jahresbilanz 2015

Mit etwas über einer Million Beschäftigten ist der Maschinen- und Anlagenbau der größte industrielle Arbeitgeber in Deutschland. Ein kräftiger Orderschub im Dezember hat den deutschen Maschinen- und Anlagenbauer die Jahresbilanz für 2015 gesichert.

Wirtschaft

Deutschland: Kaufprämien für E-Autos bleiben umstritten

Das sei kein Abend, an dem konkrete Beschlüsse bevorstünden. Sie versucht damit, widerstreitende Vorstellungen in der Bundesregierung zu überbrücken. Während Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) mit einem bis zu 2,5 Milliarden Euro schweren Staatsprogramm den Absatz der Autos mit Batterie beflügeln will, sperrt sich Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) gegen den zentralen Punkt des SPD-Kollegen.

Wirtschaft

De Maizière in Afghanistan: Asylbewerber sollen wieder zurückkehren

Kabul . Immer mehr Flüchtlinge kommen aus Afghanistan nach Deutschland - ein Zustand, den Innenminister Thomas de Maizière jetzt ändern will. Die Zahl der Afghanen, die nach Deutschland fliehen, ist enorm gestiegen. Zum Vergleich: 2014 hatten etwa 9700 Menschen aus Afghanistan in Deutschland einen Asylantrag gestellt. De Maizière hatte bereits im Oktober beklagt, der starke Anstieg sei inakzeptabel.

Wirtschaft

Unternehmen: Toyota muss Produktion in Japan zeitweise stoppen

Februar, würde die Produktion wieder starten. Der Automobilhersteller ist zu dieser Maßnahme gezwungen, da nicht ausreichend Stahl geliefert werden kann. Werke in Übersee sind nicht von dem Lieferengpass betroffen. Die Hälfte davon ging in den Export. Toyota ist bekannt dafür, kaum Autoteile auf Lager zu haben, sondern sie sich bedarfsorientiert mehrmals am Tag liefern zu lassen.

Wirtschaft

Patentstreit zwischen Nokia und Samsung beigelegt

Ein genauer Betrag wurde dabei nicht genannt. Nokia und Samsung haben sich in einem seit Jahren geführten Patentstreit geeinigt. 2014 waren es noch 578 Millionen Euro gewesen und allein in den ersten neun Monaten 2015 schon 621 Millionen Euro.

Wirtschaft

Finanzen Kriminalität China: Online-Finanzbetrug in Milliardenhöhe in China

Die Plattform war 2014 von der Yucheng Gruppe in der ostchinesischen Provinz Anhui gegründet worden. Nachdem sie Ende 2015 mit einigen ungewöhnlichen Aktivitäten aufgefallen war, hätten die Behörden Ermittlungen gegen das Unternehmeneingeleitet, so Xinhua .

Wirtschaft

Kerber im SID-Interview: "Die Angie bleibt die Angie"

Die Mannschaft von Bundestrainerin Barbara Rittner tritt am 6./7.in Leipzig gegen die Schweiz an. Auch die Sportwelt verneigte sich vor der deutschen Nummer eins, die in der neuen Weltrangliste von Montag an auf Platz zwei geführt werden wird.

Wirtschaft

Flüchtlinge kosten den Staat 2016/17 rund 50 Milliarden

Hinzu kämen weitere fünf Milliarden Euro für Sprach- und Integrationskurse, so die Studie. Die Summe von 55 Milliarden Euro war auf einen Zustrom von einer Million Asylbewerbern pro Jahr gerechnet - bis zum Jahr 2022. Trotz der hohen Unsicherheit über die tatsächliche Anzahl der Flüchtlinge "lässt sich bereits erahnen, dass das Polster in den öffentlichen Kassen Stück für Stück aufgezehrt werden wird", schreiben die Autoren.

Wirtschaft

Kerber löst Wette ein: Sprung in den Fluss

Kerber diktierte der Partie die Regie auf, ließ sich auch nicht verrückt machen nach dem 1:1-Satzausgleich. Für Angelique Kerber , 2015 Gewinnerin des Porsche Tennis Grand Prix, war es das erste Grand-Slam-Finale ihrer Karriere. Es war Ende Mai 2014 während der French Open in Paris, einem der vier größten Tennisturniere der Welt. Um 10:05 Uhr wurde erstmals die Millionen-Marke durchbrochen, um kurz nach 11 Uhr waren bereits mehr als eineinhalb Millionen Zuschauer vor dem Fernseher mit dabei ...

Wirtschaft

Neue Betreiber für 88 Zielpunkt-Filialen

Dass nun wieder hauptsächlich Lebensmittelhändler zum Zug kommen dürften, bezeichnete BWB-Chef Theo Thanner als "schmerzhaften Punkt". 23 dieser 88 Standorte dürfen nur unter Auflagen übernommen werden, da es Wettbewerbsbedenken gibt. Die übrigen Filialen hatten noch länger geöffnet, die Waren der geschlossenen Filialen wurden dort abverkauft. 39 weitere Zielpunkt-Filialen machen jetzt zu.

Wirtschaft

Rapid verpflichtete Thomas Murg von Ried

Der vielfältig einsetzbare Offensivspieler unterschrieb laut einer Presseinformation von Rapid einen Vertrag bis Sommer 2019 ohne jegliche Ausstiegsklausel. Ried-Sportdirektor Stefan Reiter sieht den Abgang von Murg mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Alex Domanski Thomas Murg (li.) wird Teamkollege von Philipp Schobesberger (re.).

Wirtschaft

Skispringen: Deutsche Frauen bei Heim-Weltcup in Oberstdorf abgeschlagen

An der Spitze sprang Takanashi derweil auf 102,5 und 97,0 m und siegte überlegen vor Daniela Iraschko-Stolz (Österreich) und Maren Lundby (Norwegen). Nur um 0,9 Zähler das Podest verpasste die Dritte vom Samstag, Ema Klinec. Reihe: Elisabeth Raudaschl, Chiara Hölzl, Jacqueline Seifriedsberger und Eva Pinkelnig 2.

Wirtschaft

Berater stellt klar: Keine Bayern-Offerte für Khedira!

Ancelotti und Khedira hatten bis zum vergangenen Sommer bei Real Madrid unter Vertrag gestanden, ehe sich der Weltmeister zu den Bianconeri verabschiedete und Ancelotti entlassen wurde. Khediras Berater nahm dem Gerücht allerdings Wind aus den Segeln: "Es gibt definitiv kein Angebot des FC Bayern", sagte er zu "Sport1". Man kann sich ja auch erstmal unterhalten.

Wirtschaft

Apple entwickelt laut "Financial Times" eigene Videobrille

Drei Tage später unterfütterte nun die britische Financial Times die aufkommenden Spekulationen über einen Einstieg von Apple in das Hype-Segment mit neuer Nahrung. Über die letzten Monate hinweg gab es immer wieder Berichte, die von Transfers einiger Experten in diesem Bereich zu Apple handelten. Die Virtuelle Realität zählte zu den wichtigsten Themen der diesjährigen US-Technikmesse CES in Las Vegas.

Wirtschaft

Bei Kago geht erneut der Ofen aus

Allerdings erhalten sie in Kürze die ausstehenden Löhne und Gehälter über das Insolvenzgeld ausbezahlt, versicherte Böhm. Der Geschäftsbetrieb bei dem German Pellets nahestehenden Ofenbauer ruhte bereits zum Zeitpunkt des Insolvenzantrags am 22.

Wirtschaft

Amazon enttäuscht trotz Rekordgewinn - Aktie auf Talfahrt

Amazon nimmt für sein Wachstum immer noch viel Geld in die Hand: Im vierten Quartal kletterten die operativen Kosten um 20,5 Prozent auf 34,6 Milliarden Dollar. Beim Cloud-Geschäft können Kunden über das Internet Software oder Speicherkapazität nutzen, die ihnen von externen Rechnern zur Verfügung gestellt werden.

Wirtschaft

Harter Wettkampf bei Smartphones drückt Gewinn von Samsung

Leicht rückläufig war der Umsatz allerdings, wenn man einen Blick auf das gesamte Jahr wirft. Während Samsung laut Marktforschern mit 81,3 Millionen verkauften Smartphones im abgelaufenen Quartal zahlenmäßig noch knapp vor Apple lag, kann der südkoreanische Konzern mit den hohen iPhone-Gewinnspannen nicht mithalten.

Wirtschaft

Aus für legendären Land Rover Defender 30.01.2016

Land Rover kündigte gleichzeitig den Start der Online-Plattform "Defender Journeys" sowie eines neuen "Heritage"-Restaurierungsprogramms für klassische Modelle an, das in Solihull seinen Sitz nimmt". Dieses Modell hat auch geholfen, die Welt ein Stück besser zu machen - und dies oft unter schwierigsten Bedingungen. Jaguar Land Rover gehört zur indischen Tata-Gruppe.

Wirtschaft

E-Autos ab Sommer 2017 im Bundestag-Fahrdienst

Voraussetzung ist, dass die vom Bundestagsfahrdienst genutzten Fahrzeugklassen ab August 2017 auch also Elektroautos zur Verfügung stehen. Danach solle "der Einstieg in das Konzept nachhaltiger Mobilität bei den Mandatsfahrten des Deutschen Bundestages vollzogen" werden, sagte eine Parlamentssprecherin der "Bild".

Wirtschaft

Streiks und Proteste in Griechenland dauern an

Zudem gab es am Mittwoch keine Wochenmärkte in griechischen Städten. Auch Landwirte setzten ihre seit knapp einer Woche andauernden Proteste fort. An mehreren Stellen wollten sie vorübergehend wichtige Straßenverbindungen und Grenzübergänge mit ihren Treckern sperren.

Wirtschaft

Satelliten - Airbus und OneWeb arbeiten am Internet aus dem All

Oneweb will eine Konstellation aus 600 Satelliten in einer erdnahen Umlaufbahn (Low Earth Orbit, Leo) aufbauen. Hinzu kommen 300 weitere Satelliten als Ersatz. Nächster Schritt sei der Aufbau einer Fertigungslinie für die ersten zehn Prototypen. Die restlichen Satelliten sollen in den USA hergestellt werden.

Wirtschaft

Konjunktur: KOF-Konjunkturbarometer zeigt leichte Erholung an

Von AWP befragte Ökonomen hatten für das Barometer einen Stand zwischen 95,0 und 97,2 Punkten prognostiziert. Weitere positive Signale sind laut KOF aus dem Finanzsektor, aus dem Export und dem Baugewerbe gekommen. Die Stimmungsaufhellung im Verarbeitenden Gewerbe zeige sich deutlich bei der Beurteilung der Geschäftslage, dem wohl umfassendsten Stimmungsindikator in der KOF-Industrieumfrage, heisst es.