fashionmagazin.org

International

BDI wehrt sich gegen Steuerpläne der EU-Kommission für Konzerne

Die entgangenen Einnahmen wegen Steuervermeidung seien mehr als fünfmal so hoch wie der Betrag, der in der EU 2015 und 2016 zum Bewältigen der Flüchtlingskrise zur Verfügung stehe. Die Steuerpolitik in der EU ist ein Minenfeld, denn die EU-Staaten müssen Pläne der Kommission einstimmig billigen. Moscovici strebt nach eigenen Worten an, bis Ende Juni zumindest eine Einigung über Grundlinien zu erzielen.

International

Das Duell, auf das alle warten: Djokovic gegen Federer

Der Pressevertreter unterstellte dabei Djokovic müsse sich nicht mit der selben Klasse von Spielern messen, wie Federer es zu seiner Topzeit getan habe. Aber 22 Minuten für Satz eins? "Alles ist für mich ein Bonus, denn ich hätte nie gedacht, dass ich in diesem Alter noch spiele", sagte sie nach 20 Jahren auf der WTA-Tour.

International

Kieler Polizei: Auch kleinkriminelle Flüchtlinge werden verfolgt

Außerdem sollte auf eine erkennungsdienstliche Behandlung in Form von Fingerabdruck- und Fotodokumentation verzichtet werden, weil dies nach der Strafprozessordnung den Eintritt in eine neue Stufe markiert. Koalitionsspitzen legen Streit bei und verständigen sich auf Kompromiss. Es sei in der damaligen Situation aber als "akzeptabel" eingestuft worden.

International

Hypo-Kreditrückzahlgarantie: Österreich blitzt vor EuGH ab

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) wies die von Österreich gegen die Beschlüsse der EU-Kommission erhobene Klage ab. Der EuG hat entschieden, dass die Kommission die Finanzierungsgarantie Österreichs gegenüber der BayernLB beim Kauf der Hypo Group Alde Adria zu Recht als staatliche Beihilfe qualifiziert hat .

International

Australian Open Roger Federer stürmt ins Halbfinale

Nun will er am Freitag (ab 9.15 Uhr MEZ/live Eurosport) sein fünftes Melbourne-Endspiel erreichen. Auch Thomas Enqvist, der Federer 2002 in Basel im Final schlug, traut ihm den Coup zu: "Djokovic war bisher weit entfernt von seiner Bestform, darum hat er eine Chance".

International

Gestern Mittag ist in der Essener Hafenmühle aus bisher ungeklärter Ursache

Ein Mitarbeiter hatte den sich rasch ausbreitenden Brand entdeckt. Die Feuerwehr rückte mit zwei Löschzügen und Unterstützung der Freiwilligen Wehr aus dem Stadtteil Borbeck an. Die Feuerwehr konnte die Ausbreitung des Feuers verhindern und das Aluminium kontrolliert abbrennen lassen. Gegen 19.30 Uhr war das Hauptfeuer gelöscht.

International

Mann mit Waffen in Hotel von Disneyland Paris festgenommen

Die französische Nachrichtenagentur AFP berichtete unter Berufung auf Polizeikreise, dass Sicherheitsleute des Hotels bei dem Mann auch einen Koran und Patronen gefunden hätten. Auch in Großbritannien gab es erneut Drohungen: Dort ging die Polizei anonymen Anrufen in 14 Schulen in der zentralen Region Birmingham nach. Nach einem Begleiter des Mannes werde noch gefahndet, teilte die Polizei der BBC zufolge mit.

International

Deal mit Donald Trump? Ronaldo gönnt sich ein 140-Millionen-Hotel

Davon berichtet die spanische Tageszeitung "Marca". Medienberichten zufolge könnte der US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump an beiden Deals beteiligt gewesen sein. Erst im August 2015 kaufte CR7 von ihm eine 16-Mio-Dollar-Wohnung im "Trump Tower" in New York. Im Dezember des vergangenen Jahres gönnte sich der dreimalige Weltfußballer einen neuen Privatjet für 19 Millionen Euro.

International

Gefährlicher Einsatz: Mehr Bundeswehrsoldaten nach Mali

Anders als in der Vergangenheit sollen sie großteils im gefährlichen Norden des westafrikanischen Landes stationiert werden und dort mit niederländischen Soldaten zusammenarbeiten, die in der Stadt Gao ein großes Feldlager unterhalten. Es ist beschlossen: Deutschland wird bis zu 650 Soldaten nach Mali entsenden. Etwa 300 Kilometer Luftlinie entfernt von Gao ist am Donnerstag mindestens ein Soldat bei einem Angriff auf einen Militärkonvoi getötet worden.

International

Polizei: Helfer hat Fall eines toten Flüchtlings in Berlin erfunden

Eine Sprecherin sagte: "Wir haben keinen toten Flüchtling". Henkel verteidigte aber auch die Mehrheit der ehrenamtlichen Helfer. Er schrieb demnach um kurz nach 02.00 Uhr: "Hab grad einen kranken Mann hier liegen, überlege, ob ich einen Krankenwagen rufen muss".

International

Migration: Polizei: "Wir haben keinen toten Flüchtling"

Wegen seines schlechten Zustandes sei er von einem Krankenwagen abgeholt worden. Er habe in einer SMS mitgeteilt, dass er sich noch früh genug an die zuständigen Behörden wenden wolle. zu kontaktieren. Auch ein Sprecher der Feuerwehr sagte, sämtliche Einsätze des Rettungsdienstes in dem entsprechenden Zeitraum seien geprüft worden - allerdings ohne Ergebnis.

International

Berliner Senat: Fall eines toten Flüchtlings nicht bestätigt

Zuvor habe der Syrer tagelang vor dem Berliner Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) angestanden. Ein Helfer habe den stark fiebernden Mann zu sich nach Hause geholt. Flüchtlinge müssen vor der Berliner Behörde hungern und frieren. Er hofft darauf, dass sich der Helfer im Laufe des Tages doch noch bereit zeige, mit der Polizei zu reden.

International

"Moabit hilft" bestürzt über erfundenen Flüchtlingstod in Berlin

Dieser Forderung erteilte die Berliner Polizei jedoch eine Absage; der Flüchtlingshelfer habe mit der Lüge über den Tod eines Asylbewerbers wohl keine Straftat begangen, sagte ein Polizeisprecher: "Er hat keinerlei Tatbestände erfüllt". Der Verstorbene sei mehrere Tage vor dem Flüchtlingsamt angestellt gewesen und habe sich dabei erkältet. Er sei ohne Unterkunft, Geld und Krankenschein gewesen.

International

Syrien: Bundestag beschließt Bundeswehreinsatz in Mali

In Mali sollen künftig bis zu 650 deutsche Blauhelmsoldaten eingesetzt werden. Für die Ausbildungsmission im Nordirak soll die Obergrenze der eingesetzten Soldaten um 50 auf 150 angehoben werden.

International

Japans Wirtschaftsminister tritt zurück

Er gab vor der Presse zu, Bargeld von einem Bauunternehmen erhalten zu haben. Anschliessend habe er jedoch seine Mitarbeiter angewiesen, das Geld korrekt als politische Schenkung zu verbuchen. Regierungschef Abe hatte sich am Vortag noch hinter seinen Minister gestellt. Im Sommer stehen Wahlen zum Oberhaus des Parlaments an. "Wir müssen so schnell wie möglich ein Paket von Gesetzen umsetzen für eine starke Wirtschaft und dabei alle Hindernisse vermeiden - ich werde keine Ausnahme sein", sagte ...

International

Ex-Präsident der Elfenbeinküste vor Weltstrafgericht

Sie sollen für Morde, Vergewaltigungen und die Verfolgung politischer Gegner während des blutigen Konflikts nach der Präsidentenwahl 2010 verantwortlich sein. Die Angeklagten hatten bereits zuvor ihre Unschuld beteuert. Gbagbo hatte damals die Wahl gegen den jetzigen ivorischen Präsidenten, Alassane Ouattara, verloren, weigerte sich aber, die Macht zu übergeben.

International

Debatte über Nacktstatuen in Rom - Regierung distanziert sich

Um den Staatsgast aus dem Mullah-Staat nicht vor den Kopf zu stoßen, wurden die nackten Venus-Staaten in den Vatikanischen Museen hinter Sperrholzplatten versteckt. Abgeordnete fast aller Parteien hatten die Verhüllung der Statuen als unangemessen und als Akt der Unterwerfung unter islamische Maßstäbe verurteilt.

International

Polizei: "Wir haben keinen toten Flüchtling"

Die Sprecherin des Netzwerks "Moabit hilft", Diana Henniges, hatte dagegen in der Früh gesagt, der Mann sei in der Nacht auf Mittwoch in einem Rettungsauto gestorben. In der Flüchtlingspolitik läuft kaum etwas zusammen, zu groß sind die inhaltlichen Differenzen. Der Verstorbene sei mehrere Tage vor dem LAGeSo angestellt gewesen und sich dabei mutmaßlich erkältet.

International

Elf Tote bei Flüchtlingstragödie in der Ägäis

Unter den Opfern seien auch zwei Kinder, berichtete der griechische Rundfunk unter Berufung auf die Küstenwache. Zehn Personen konnten gerettet werden.

International

Nach Verfolgungsjagd: Mopedlenker (20) festgenommen

Der junge Mann hatte die Polizeistreifen mehrmals abgehängt und "legte ein äußerst rücksichtloses Verhalten an den Tag", teilte die Landespolizeidirektion Steiermark am Dienstag mit. Nur durch eine Vollbremsung und Ausweichmanöver seitens der Beamten konnten Unfälle verhindert werden. Mit Hilfe von Zeugenaussagen wurde das Moped dann in einer Garage in der Mondscheingasse aufgefunden.

International

Sex-Lehrerin verklagt ihr Opfer

Jetzt aber geht sie in die Offensive: Die Lehrerin verklagt ihr minderjähriges Sex-Opfer und dessen Mutter. Der Schüler hat laut Nachrichtenportal "oe24" eine Klage am Hals, weil er seine Treffen mit der 31-jährigen heimlich mitgefilmt hat und die heißen Videos dann auch noch Freunden geschickt hat.

International

Rückkehr in Premier League: Adebayor unterschreibt bei Crystal Palace

Der 31 Jahre alte Angreifer stand bis September vergangenen Jahres bei Crystals Ligarivalen Tottenham Hotspur unter Vertrag. Ein Teil von Glasgow steht Kopf.

International

Justiz: IStGH nimmt Ermittlungen zu Südossetien-Krieg 2008 auf

Laut der UNO wurden Hunderte Menschen getötet und mehr als 120.000 vertrieben. Untersucht werden sollen mögliche Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit, die zwischen dem 1. Die Anklage begründete ihr Vorgehen mit der geplanten und umgesetzten "ethnischen Säuberung" Südossetiens von Georgiern. Die georgische Bevölkerung in dem Konfliktgebiet sei "um mindestens 75 Prozent reduziert" worden.

International

Bayern: Augsburger Stadtrat befasst sich mit Petry-Rede im Rathaus

Aus diesem Grund haben sie nun einen Dringlichkeitsantrag an OB Kurt Gribl gestellt. Ob das Kommunalparlament diesen behandeln werde, werde aber erst am Anfang der für Donnerstagnachmittag geplanten Sitzung entschieden. Deswegen dürfe sie keinen Rathaussaal "als Plattform für ihre Selbstdarstellung" bekommen. Der bayerische AfD-Landesvorsitzende Petr Bystron sprach hingegen von einem "undemokratischen Versuch von Linken, einer ihnen unbequemen Politikerin einen Maulkorb zu verpassen".

International

Washington USA prüfen "militärische Optionen" in Libyen

Die USA wollten vorbereitet sein, falls der IS seine Präsenz in Libyen weiter verstärke. US-Kampfjets bombardieren seit Herbst 2014 bereits Stellungen der Dschihadisten im Irak und in Syrien. Die internationalen Bemühungen um eine Beilegung der Krise hatten am Montag einen schweren Rückschlag erlitten, als das international anerkannte Parlament in Tobruk die von der UNO unterstützte Regierung der nationalen Einheit ablehnte.