fashionmagazin.org

International

Grosse Welle trifft Bohrplattform vor Norwegen - ein Toter

Melden Sie uns sachliche oder formale Fehler. Dabei sei eine Person ums Leben gekommen. Eine gewaltige Welle hat Bohrplattform "COSL Innovator" in der Nordsee vor der Küste Norwegens getroffen. Die See sei während des Unglücks sehr rau gewesen, sagte eine Sprecherin der norwegischen Aufsichtsbehörde. Wellen von bis zu 14 Meter Höhe und Windgeschwindigkeiten von bis zu 30 Metern pro Sekunde wurde einer Bohrplattform im Gasfeld "Troll" zum Verhängnis: Ein Toter und mehrere Verletzte.

International

Nigeria - Regierung bereit zu Gesprächen mit Boko Haram über entführte

Aktuell gebe es noch immer keine "handfesten geheimdienstlichen Informationen" über den Aufenthaltsort der Mädchen und deren Zustand, sagte er in einer Pressekonferenz. Boko Haram kämpft seit sechs Jahren für die Errichtung eines islamischen Gottesstaats im mehrheitlich muslimischen Nordosten Nigerias. Doch die im April 2014 aus einer Schule in der Stadt Chibok entführten Mädchen waren nicht darunter.

International

Polens Präsident setzt umstrittenes Gesetz in Kraft

In Polen ist ein neues Gesetz in Kraft getreten, dass die Einspruchsmöglichkeiten des Verfassungsgerichts einschränkt. Die umstrittene Gesetzesänderung zur Arbeit des polnischen Verfassungsgerichts ist besiegelt. Vize-Kommissionspräsident Frans Timmermans werde bis dahin einen Bericht vorlegen. Bereits kurz nach ihrem Wahlsieg hatte die PiS auf der Grundlage eines von ihr verabschiedeten Gesetzes fünf ihr nahe stehende neue Verfassungsrichter bestimmt und damit eine Welle der Kritik von ...

International

Namensforscher: Mia wieder beliebtester Mädchenname - Ben bleibt vorn

Ansonsten gibt es keine großen Überraschungen. "Wenn ein Name in den Medien vorkommt, wird er immer bekannter". Knud Bielefeld hat auf seiner Seite mitgeteilt, dass der männliche Vorname Samu der Aufsteigername schlechthin 2015 ist. "Gerade wenn wir etwas hören, was wir mögen, dann mögen wir es anschließend noch lieber - ein psychologischer Effekt", erklärt Bielefeld. Auf Platz zwei bei den Mädchen lag Emma, gefolgt von Hannah oder Hanna.

International

Mindestens 13 Tote bei Überschwemmungen

Nach tagelangen schweren Unwettern in den USA richtet sich der Blick verstärkt auf die Gliedstaaten Missouri und Illinois im Mittleren Westen. Nixon mobilisiert die Nationalgarde, um die örtlichen Einsatzkräfte bei ihren Hilfseinsätzen zu unterstützen.

International

Pentagon: IS-Führer mit Verbindung zu Anschlägen von Paris getötet

Dies gab das US-Verteidigungsministerium am Dienstag bekannt. Wie der Ministeriumssprecher, Steve Warren, weiter mitteilte, habe die Allianz bei einem Luftangriff in Syrien am 24. Hakim habe "externe Einsätze" der Extremisten ermöglicht und ebenfalls Beziehungen zu dem Netzwerk rund um die Paris-Anschläge gehabt. Einer der getöteten IS-Führer stamme aus Bangladesh, habe aber eine Zeit lang in Grossbritannien gelebt und unter anderem für den IS Hackerangriffe getätigt, sagte Warren weiter.

International

Konflikte Ostukraine: Merkel und Hollande pochen auf Waffenstillstand

Bei einem zweistündigen Telefonat hätten Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), der französischen Staatschef François Hollande, der russische Präsident Wladimir Putin und der ukrainische Staatschef Petro Poroschenko am Mittwoch ihr "Engagement" für die Waffenruhe in der Krisenregion bekräftigt, erklärte der Pariser Elysée-Palast.

International

Eilmeldung | Dachstuhl in Eberlestraße in Vollbrand - Einsatzkräfte vor Ort

Ein Polizeisprecher sagte am Nachmittag: "Das Gebäude selbst ist stark beschädigt, der Dachstuhl ist komplett ausgebrannt". Die Statik müsse noch geprüft werden, vorher könne das Haus nicht betreten werden, informierte die Polizei. Nach ca. 25 min konnte "Feuer aus" gegeben werden. Vor Ort sind zur Zeit die Berufsfeuerwehr Augsburg und die Freiwillige Feuerwehr Pfersee. Wegen des Großeinsatzes waren Teile der Eberlestraße und der Katzböckstraße teilweise gesperrt.

International

Sturm "Frank" tobt über Großbritannien und Island

Aber auch Island und Norwegen wurden von der Unwetterfront erfasst, die sich von Nordatlantik unaufhaltsam in Richtung Osten verlagert. Am stärkste betroffen waren die Regionen um Aberdeen im Osten und Glasgow im Westen Schottlands. Das aus dem 18. Jahrhundert stammende Bauwerk war seit Tagen für den Verkehr gesperrt. Mehrere Häuser in unmittelbarer Nähe wurden evakuiert. Auch Teile von Schottland und Wales müssen sich auf weitere schwere Regenfälle gefasst machen.

International

Tränen in Tunesiens 1. Liga | Schiri weint, weil Zuschauer seine Mutter

Yarrouche musste von Spieler beider Mannschaften getröstet werden. Vor allem die Fußballer des Clubs CA Bizertin konnten die Aktion ihrer Fans nicht nachvollziehen, liefen in die Kurve, um die Gesänge zu stoppen. Hinterher erklärt der Schiedsrichter: "Es ist schwierig, seine Tränen zurückzuhalten, wenn man solche Beschimpfungen hört. Fans, die sich so benehmen, repräsentieren nicht den Verein".

International

Brüsseler Silvesterfeuerwerk fällt wegen Terrorgefahr aus

Brüssel. Wegen Terrordrohungen fällt das diesjährige Silvesterfeuerwerk in der belgischen Hauptstadt Brüssel aus. In Frankreich sind die schon seit den Terrorattacken vom Jänner mit höchster Alarmstufe geltenden Vorkehrungen noch verstärkt worden.

International

Gianluca Cologna nicht an der Tour de Ski

Die FIS reagierte somit auf Kritik von Athleten, die ihre Leistungen nicht gewürdigt sahen. Eine MRI-Untersuchung im Spital von Davos zeigte eine Prellung am Kopf des Oberarmknochens sowie ein kleiner Riss in der Knorpellippe.

International

Überschwemmungen in Missouri: Mindestens 13 Tote

Wegen heftiger Regenfälle und Überschwemmungen hatte Nixon am Sonntag in dem Gliedstaat den Ausnahmezustand ausgerufen . Hunderte Straße wurden für den Verkehr gesperrt. Ein Blick von oben auf das Gebiet rund um die Stadt Union in Missouri zeigt die Ausmaße der Überschwemmungen, die einen Teil der USA in den vergangenen Tagen heimgesucht haben.

International

Terrorverdacht - Festnahmen in der Türkei

Die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu berichtete unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft am Mittwoch, die beiden Männer hätten Attentate an zwei verschiedenen Orten, darunter in einem Einkaufszentrum verüben wollen. Am 10. Oktober waren bei einem Selbstmordattentat während einer kurdischen Demonstration in Ankara mehr als 100 Menschen ums Leben gekommen. In der Türkei ist die Alarmbereitschaft hoch.

International

Mario Posch neuer Co-Trainer von Gludovatz in Ried

Ried ist für mich einer der Top-Clubs in Österreich. "(...) Finanziell sind die Möglichkeiten natürlich beschränkt, aber es ist ein gut geführter, seit Jahren kontinuierlich gut arbeitender Verein, auch was die Arbeit in der Akademie und bei den Amateuren betrifft", wird Mario Posch in der Rieder Presseerklärung zitiert.

International

Twitter verschärft Regeln gegen Hetze und Gewaltandrohungen

Dazu gehören unter anderem die Sperrung von Konten für einen bestimmten Zeitraum oder die Pflicht, eine Telefonnummer zu verifizieren. denkbar sei auch, dass bestimmte Tweets gelöscht werden müssen, bevor das Konto wieder entsperrt wird. Im April fügte der Konzern den Richtlinien zudem ein Verbot der "Förderung von Terrorismus" hinzu. Das Unternehmen betont, dennoch weiter für die Verbreitung unterschiedlichster Meinungen einstehen zu wollen.

International

Kim Jang Gon Berater von Kim Jong Un stirbt bei Autounfall

In der KCNA-Meldung vom Mittwoch wurde Kim Yang Gon als "standhafter Revolutionsgenosse" bezeichnet, der sich um eine Vereinigung mit Südkorea bemüht habe. Die Regierung in Seoul bekundete ihr Beileid. Vor dem Tod des gestern verstorbenen Top-Funktionärs gab es freilich keine Anzeichen dafür, dass Kim Yang Gon in größere Streitigkeiten mit anderen Funktionären involviert war.

International

Hacker-Glück: "123456" bleibt beliebtestes Passwort

Das Passwort "123456" gehört zu den beliebtesten Kennwörtern. Einige Menschen lernen es offenbar nie: Obwohl Passwort- und Identitätsdiebstähle ständig für Schlagzeilen sorgen, benutzen viele Internetnutzer nach wie vor unsichere Passwörter.

International

Mehr als eine Million Flüchtlinge übers Mittelmeer gekommen — UN

Bei der Flucht über das Meer kamen dem UNHCR zufolge mindestens 3.700 Menschen ums Leben. 2014 betrug ihre Zahl noch 216.000. Die meisten, nämlich gut 844.000 kamen in Griechenland an, Italien erreichten 152.000 Flüchtlinge. Der Bürgerkrieg in Syrien dauert seit Frühjahr 2011 an und trieb bereits mehr als vier Millionen Menschen außer Landes. Hinzu kommen mehrere Millionen Binnenflüchtlinge.

International

Verkauf ab 18 Jahren - Verkaufsstart für Silvesterböller

Beim Kauf von Feuerwerkskörpern muss man unterscheiden, ob es sich um Feuerwerkskörper der Klasse I wie Knallbonbons, kleine Bodenkreisel, Knallerbsen und Tischfeuerwerk oder der Klasse II, wie Raketen, Sonnenräder und Böller handelt. Die Sprengkraft kann zu hoch sein, außerdem drohen Verletzungen durch Fehlzündungen. Heute startet offiziell der Verkauf von Böllern und Silvesterraketen in Deutschland.

International

Polen: Unabhängigkeit des Verfassungsgerichts eingeschränkt

Dies teilte sein Amt am Montag in Warschau mit. Präsident Duda hat gestern ein entsprechendes Gesetz in Kraft gesetzt, über das seit Wochen europaweit diskutiert wird. EU-Vize-Kommissionspräsident Frans Timmermans hatte in einem Brief an den polnischen Außenminister Witold Waszczykowski und an Justizminister Zbigniew Ziobro eine Überprüfung der Gesetzesänderung gefordert.

International

Türkei: Zwei Terrorverdächtige in Ankara festgenommen

Aus anderer Quelle hieß es, die beiden Verdächtigen seien in der Früh im Vorort Mamak gefasst worden. Damals wurden bei einem Selbstmordanschlag auf eine mehrheitlich von Kurden besuchten Demonstration vor dem Hauptbahnhof von Ankara 103 Menschen getötet und 500 verletzt.

International

Internet: Twitter verspricht härteres Vorgehen gegen Hassrede

Twitter hat seine Nutzungsbedingungen angepasst, um besser gegen die missbräuchliche Nutzung von Twitter und gegen Hass-Nachrichten vorgehen zu können. Bisher hatte Twitter eine allgemeiner gehaltene Formulierung verwendet, die Nutzern untersagte, "Gewalt gegen andere" zu verbreiten. Bild vergrößernTwitter will konsequenter gegen Hetze vorgehen.

International

Julius Bär erhöht Rückstellungen zur Beilegung des US-Steuerstreits

Damals hatten Analysten mit einer Strafe von bis zu 900 Millionen Dollar gerechnet. Trotz der Belastung erwartet Julius Bär im Gesamtjahr einen bereinigten Nettogewinn. Die Zürcher Kantonalbank (ZKB) beurteilt die Einigung positiv und weist darauf hin, dass in Medienberichten von einer Busse in der Höhe von bis zu 700 Millionen Dollar die Rede war.

International

US-Armee: Iranische Schiffe feuern Raketen nahe US-Flugzeugträger ab

Der Vorfall ereignete sich demnach am Samstag. Auch Handelsschiffe seien während der iranischen Raketentests in der Nähe gewesen. Nach Raines Darstellung schossen die iranischen Elitesoldaten mehrere Raketen ab, als sich das US-Schiff auf einer Routinefahrt durch das Gebietes befand.