fashionmagazin.org

International

Norwegen: Vorerst keine Flüchtlinge mehr nach Russland

Norwegen schickt vorerst keine Flüchtlinge mehr nach Russland zurück. Viele Asylbewerber waren in den letzten Monaten mit dem Fahrrad über die Grenze von Russland nach Norwegen gelangt, weil man diese nicht zu Fuß überqueren darf und weil die Schlepper Angst haben, von der norwegischen Polizei wegen Menschenhandels festgenommen zu werden.

International

Frau stirbt bei Wohnhausbrand in Orlamünde

Zwei Bewohner hätten sich rechtzeitig aus dem Haus retten können. Außerdem wurden zwei weitere Bewohner des Hauses sowie ein Nachbar verletzt. Sie werden im Krankenhaus behandelt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird mit mindestens 100.000 Euro beziffert. Die Brandursache war zunächst unklar. Zur Ursache des Brandausbruchs hat die Kriminalpolizei Jena die Ermittlungen aufgenommen.

International

Stadt und SC Freiburg präsentieren Verträge

Die Stadt Freiburg bringt als Einlage das Grundstück ein, der SC Freiburg eine sogenannte atypische stille Einlage von zunächst 15 Millionen Euro. Hinzu kämen insgesamt bis zu 5 Millionen Euro in den kommenden Jahren. April ihre Arbeit aufnehmen soll. Dieser Standort hatte bei einem Bürgerentscheid Anfang Februar vergangenen Jahres eine Mehrheit gefunden. Die Bauarbeiten könnten laut Salomon im zweiten Halbjahr 2017 beginnen.

International

Seehofer warnt vor Wahl-Debakel für Union

Deshalb die Regierung infrage zu stellen, lehnte Seehofer ab. "Es wird kulturelle Veränderungen geben, und es werden sich Konkurrenzverhältnisse zur einheimischen Bevölkerung entwickeln - bei den Wohnungen ist das ja schon zu spüren". Auch die SPD-Vizechefin und nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft stützte im Deutschlandfunk Merkels Kurs, zur Reduzierung des Zuzugs die Fluchtursachen anzugehen.

International

Vermisste 15-jährige taucht plötzlich wieder auf

Ob eine Untersuchung des Mädchens notwendig sei, müsse zu einem späteren Zeitpunkt entschieden werden. Das Mädchen sei offenbar unversehrt, hieß es. Zu den Hintergründen ihres Verschwindens sei aktuell nichts bekannt. Die Essenerin war am vergangenen Mittwoch unter bislang ungeklärten Umständen aus dem Haus der Familie verschwunden. Die Jugendliche war am Mittwochvormittag noch in der Schule.

International

Washington Mehrere Tote bei Schneesturm an US-Ostküste

Einer der kräftigsten Schneestürme hat das öffentliche Leben an der Ostküste der USA zum Erliegen gebracht. In der Stadt New York wurde ein allgemeines Fahrverbot verhängt. Mehr als 220.000 Menschen waren nach Medienberichten zeitweise ohne Strom. Die Behörden aktivierten rund 2200 Angehörige der Nationalgarde für Notfalleinsätze.

International

Schneesturm an US-Ostküste fordert mehr als ein Dutzend Tote

Pannen gab es nicht zuletzt durch das Gewicht des Schnees auf den oberirdisch verlegten Elektrizitätsleitungen. Das Leben der sonst quirligen Metropole ist eingefroren. Hauseingänge und Autos verschwanden unter Schneewehen - sowie der berühmte Bronzebulle an der Wall Street. Die Behörden riefen die Menschen auf, ihre Häuser nicht zu verlassen, während zahlreiche Autofahrer im Schnee stecken blieben und Tausende Flüge gestrichen werden mussten.

International

Klöckner fordert stärkere Begrenzung der Flüchtlingszahlen

Einen Plan B vorzuschlagen, wäre gleichbedeutend mit Verrat. Es handele sich deshalb auch nicht um einen "Plan B", von dem in den vergangenen Tagen mehrfach die Rede war. "Gleichzeitig müssen wir jetzt innenpolitisch und in den bilateralen Beziehungen zu Nachbar- und Transitländern einen Schritt weiter gehen". Aus Parteikreisen in Mainz hieß es, die CDU-Zentrale sei vorab über das Papier informiert worden.

International

Turkish-Airlines-Flug wegen Bombendrohung umgeleitet

Die außerplanmäßige Landung im irischen Shannon sei veranlasst worden, nachdem in einer Toilettenkabine ein Zettel mit der handschriftlichen Aufschrift "Bombe" gefunden worden sei, sagte ein Sprecher. Die Passagiere, darunter zwei Kinder, seien wohlauf. Das Flugzeug werde durchsucht. Im vergangenen Jahr hatten wiederholt Maschinen der Turkish Airlines wegen Bombendrohungen ihren Flug unterbrechen müssen.

International

Steinmeier: Auch Islamisten an Syrien-Gesprächen beteiligen

Die türkische Armee nahm am Samstag nach eigenen Angaben 23 mutmaßliche Kämpfer der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) fest, die in Begleitung von 21 Kindern illegal über die Grenze nach Syrien wollten. Es geht um Gruppen wie Ahrar al Scham und Dschaisch al Islam, die auch im Dezember zu den Vorbereitungen der Gespräche nach Saudi-Arabien eingeladen worden waren - nicht aber um den so genannten Islamischen Staat.

International

Kerry rechnet mit Syrien-Gesprächen in nächsten Tagen

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) forderte Russland auf, einen größeren Beitrag zur Stabilisierung des Nahen und Mittleren Ostens leisten als bisher. "Ich fürchte, wir sind weit über den Moment hinaus, wo wir uns wirklich alle Gesprächspartner und Verhandlungsteilnehmer aussuchen könnten", sagte er der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung".

International

Inzwischen 14 Todesopfer durch Blizzard "Snowzilla" in USA

Die Region um Washington droht in bis zu 60 Zentimetern Neuschnee zu versinken, die Behörden befürchten ein Verkehrschaos. Auch am Sonntag sollten nach Informationen des Trackingdiensts FlightAware 1235 Maschinen nicht abheben. Die Regierung in Washington schickte um die Mittagszeit alle Mitarbeiter nach Hause. Die Bewohner der betroffenen Gebiete hatten sich mit Hamsterkäufen auf den Schneesturm vorbereitet.

International

AfD in neuer Umfrage drittstärkste Kraft

Berlin . Die rechte AfD ist jetzt auch beim Institut Emnid erstmals in einer Umfrage zweistellig: Laut aktueller Zahlen, welche die "Bild am Sonntag " veröffentlichte , käme die Petry-Truppe auf 10 Prozent. Experten führen den Zuspruch der Rechtskonservativen im Moment vor allem auf die Flüchtlingskrise zurück. Den Boykott einer Fernsehdebatte mit der AfD, den die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) durchzieht, findet eine Mehrheit der Deutschen falsch.

International

Skifest Kitzbühel - Ein Rennen für Legenden

Nun aber scheint der Gesamt-Weltcup auf unbefriedigende Weise vorentschieden. Nach strahlend schönem Wetter am Freitag hofften alle auch auf Traumbedingungen zum Höhepunkt des Kitzbühel-Wochenendes - allerdings waren die Wetterprognosen nicht berauschend.

International

Leonardo DiCaprio für Umweltengagement geehrt

DiCaprio und seine 'Leonardo DiCaprio Foundation' engagieren sich seit 15 Jahren für den Umweltschutz. Für ihn ist das Pariser Abkommen ein erster Schritt zur Reduktion der globalen Emission von Kohlendioxid und ein wichtiger Schritt zum Schutz des Planeten.

International

Schneesturm legt US-Osten lahm - mindestens acht Tote

Wetterexperten vermuten, dass der Sturm für bis zu 90 Zentimeter Neuschnee in Washington sorgen könnte. Die Polizei berichtete alleine in Virginia von Hunderten Unfällen, mehrere Menschen kamen ums Leben. In New Jersey peitschten Sturmböen ausserdem hohe Wellen an Land, und es kam zu Überschwemmungen. Die Schneefront hatte sich am Freitag von Georgia über Kentucky und North Carolina nordwärts ausgebreitet, in zahlreichen Gebieten musste sich die Bevölkerung auf 36 Stunden ununterbrochenen ...

International

27-jähriger rammte mit fast zwei Promille ein Polizeiauto

Nach dem Tunnel in Hinterglemm krachte er frontal gegen ein Brückengeländer. Der Lenker blieb unverletzt. Ein 31-Jähriger überholte mit seinem Pkw trotz Gegenverkehrs Freitagabend in Lungötz im Tennengau. Knapp zwei Promille Alkohol hatte ein Lenker im Blut, als er am Freitag gegen 18 Uhr auf der Glemmtal Landesstraße in Richtung Saalbach fuhr und einen Unfall verursacht hat.

International

Reisebus brannte auf Tauernautobahn aus

Das Feuer brach aus, nachdem sich ein Rad gelöst hatte. Er kam mit seinem Sattelfahrzeug ins Schleudern, prallte gegen die Mittelleitschiene und kam erst am Pannenstreifen zum Stehen. Die Staatsanwaltschaft Salzburg ordnete die Sicherstellung des Busses und des gelösten Rades an. Ein Sachverständiger wird zu den Ermittlungen hinzugezogen.

International

Schneesturm - Ausnahmezustand in mehreren US-Bundesstaaten

Auf vielen Straßen geht nichts mehr, die Fluggesellschaften sagten zahlreiche Flüge ab. Mehr als 133'000 Menschen sind laut CNN im Südosten von der Stromversorgung abgeschnitten. Nach US-Fernsehberichten stauten sich die Autos zeitweise auf einer Länge von mehr als 50 Kilometern. "Ein Gebiet von Baltimore über Washington DC bis hinauf nach Philadelphia sollte sich auf einen Blizzard einstellen, der zwischen 30 und 60 Zentimeter Schnee mit sich bringt", teilte der Wetterdienst AccuWeather ...

International

Wintersturm sucht US-Ostküste heim - mindestens 19 Tote

Sieben weitere Tote gab es in den Bundesstaaten North Carolina und Kentucky. Der Blizzard brachte die US-Ostküste praktisch zum Erliegen. Im New Yorker Central Park wurden laut US-Wetterdienst fast 68 Zentimeter Schnee gemessen. Die Bewohner der Hauptstadt und anderer Städte bereiteten sich mit Hamsterkäufen auf den Schneesturm vor. Der NWS warnte, der Sturm könnte insgesamt Schäden von einer Milliarde Dollar verursachen.

International

Großes Fundstück in Thailand nährt Spekulationen über MH370

Fischer hatten das zwei mal drei Meter große Stück an einem Strand in Südthailand gefunden. Im März 2014 war eine Boing der Malaysia Airlines beim Flug von Kuala Lumpur nach Beijing verschwunden. Das Fundstück soll mehr als 100 Kilogramm wiegen. Ermittler gehen aber fest davon aus, dass eine im August 2015 an der Küste von La Réunion im Indischen Ozean gefundene Flügelklappe zu MH370 gehört.

International

Wintersturm legt Leben an US-Ostküste lahm

Durch den heftigen Blizzard "Snowzilla" an der US-Ostküste sind inzwischen mindestens 14 Menschen ums Leben gekommen. Schnee von der Golfküste bis nach Neuengland: Ein gigantischer Blizzard hat den Osten und Süden der USA in seinen eisigen Griff genommen und Tod und Chaos verursacht.

International

Mehrere Tote bei Schneesturm an US-Ostküste

In Erwartung von bis zu 60 Zentimeter Neuschnee rief die New Yorker Stadtverwaltung die Einwohner zunächst auf, möglichst zu Hause zu bleiben. Sie starben in New York sowie in den Bundesstaaten North Carolina, Virginia, Kentucky, Arkansas und Maryland.

International

Schwerer Schneesturm: Chaos an der US-Ostküste

Behördenchef Louis Uccellini sagte, das Unwetter könnte mehr als 50 Millionen Menschen betreffen und leicht mehr als eine Milliarde Dollar an Schäden verursachen. Unterirdisch sollte die U-Bahn mit eingeschränktem Fahrplan aber weiterhin fahren. Alleine 13 von ihnen starben bei Autounfällen in den Bundesstaaten Arkansas, North Carolina, Kentucky, Ohio, Tennessee und Virginia.

International

Mindestens acht Tote bei Schneesturm an US-Ostküste

Medienberichten zufolge kamen bisher acht Menschen bei wetterbedingten Unfällen ums Leben. Die Behörden haben die Menschen dazu aufgerufen, drinnen zu bleiben, und viele halten sich daran. Zu den heftigen Schneefällen kamen insbesondere in den küstennahen Gebieten schwere Stürme mit extrem schlechter Sicht. Bei starkem Wind seien in einigen Regionen sogar bis zu 90 Zentimeter Schnee möglich, warnt der Wetterdienst.