fashionmagazin.org

Gesundheit

Zika-Virus: Schwangere sollten nicht nach Südamerika reisen

Bei den meisten Menschen ruft das Virus lediglich eine milde Erkrankung mit Symptomen wie Fieber oder Hautausschlag hervor. In Brasilien sind seit Oktober schon mehr als 3500 Kinder mit Fehlbildungen zur Welt gekommen, die auf eine Infektion mit dem Zika-Virus zurückzuführen sind.

Gesundheit

Neuer Ebola-Todesfall in Sierra Leone

Das westafrikanische Sierra Leone, in dem die meisten Menschen während der Epidemie an Ebola erkrankt waren, galt seit dem 7. November als Ebola-frei. Eine Mensch-zu-Mensch-Übertragung geschieht über Körperflüssigkeiten wie Schweiß, Blut, Urin oder Speichel. "Aber unsere Arbeit ist nicht getan", warnte sie.

Gesundheit

EHF verbietet Schwedens Kapitän Regenbogenarmbinde

So entschied die Europäische Handball-Föderation ( EHF ) mit Verweis auf die Bekleidungsvorschriften, dass der schwedische Spielführer Tobias Karlsson seine als Protest gedachte Kapitänsarmbinde bei den kontinentalen Titelkämpfen nicht tragen darf.

Gesundheit

Gesundheit: Wieder mehr Organspenden in Thüringen

Ein Spenderorgan wird in einem keimfreien Behälter schnellstmöglichst in ein Transplantationszentrum zum Patienten transportiert. Das Ergebnis von 2015 liegt über der Zahl der in Deutschland entnommenen Organe, weil im Rahmen des internationalen Organaustausches über Eurotransplant 183 Organe mehr nach Deutschland vermittelt wurden, als in die benachbarten Länder abgegeben wurden.

Gesundheit

Ist der Lippenbalsam von EOS schädlich?

Sie behauptet, das Pflegeprodukt habe bei ihr eine Reihe schlimmer Reaktionen hervorgerufen . "Sichtbar weichere Lippen " wurden als Resultat der regelmäßigen Anwendung versprochen. Unsere Produkte sind mit Inhaltsstoffen bester Qualität hergestellt und erfüllen alle Sicherheits- und Qualitätsstandards unserer Industrie. Zusätzlich durchlaufen alle unsere Produkte rigorose Tests durch ein unabhängiges Labor.

Gesundheit

Müll im Meer: Speisefische mit Mikroplastik belastet

Das zeigt eine Studie von Wissenschaftlern des Alfred-Wegener-Institutes, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI). Bei der Makrele hingegen schwankte der Prozentsatz der Tiere mit Mikroplastik in den Verdauungsorganen je nach Meeresregion zwischen 13 und 30 Prozent.

Gesundheit

Leverkusen verpasst Testspielsieg: 3:3 gegen Porto Alegre

Torjäger Chicharito traf doppelt für Bayer. (Foulelfmeter) und 45. Minute nach einem schnellen 0:2-Rückstand erfolgreich. Den 3:3-Endstand besorgte Internacionals Alan Costa per Eigentor (80.). In der Halbzeit wechselte Schmidt sieben Spieler, Leverkusen blieb aber auch mit verändertem Personal das aktivere Team. Sieger ist, wer die meisten Punkte aus seinen beiden Partien holt.

Gesundheit

Gekaufte Doktortitel an der Uni St.Gallen

In einem Communiqué betonte die HSG am Mittwoch, in den vergangenen Jahren sei an der Institution kein Disziplinarverfahren wegen Ghostwritings eröffnet oder durchgeführt worden. Eine Firma, die dieses Geschäft professionell betreibt, ist die deutsche Agentur "Acad-Write". "200 Studierende aus der Schweiz liessen 2015 ihre Arbeit von uns schreiben", sagt Geschäftsführer Thomas Nemet zur "Rundschau".

Gesundheit

Kassenärztliche Vereinigungen vermitteln Facharzt-Termine

Das soll sich ändern. Schnell einen Termin beim Facharzt bekommen - ist manchmal für gesetzlich Versicherte unmöglich. Patienten, die dringend einen Termin beim Facharzt benötigen, bekommen ab dem 25. Für Routineuntersuchungen oder "Bagatellerkrankungen" gelte diese Frist der KBV zufolge hingegen nicht. Eingeschätzt wird das vom Arzt, der die Überweisung ausstellt.

Gesundheit

Teils gefährliche Pflanzengifte in Pfefferminztee und Kräutermischungen

Das Wirtschafts- und Verbrauchermagazin "Markt" des NDR Fernsehen hat herausgefunden, dass Kräutertees teils stark mit Pflanzengiften verunreinigt sind. Doch schon mit zwei Tassen dieses Tees wird die Marke überschritten. Laut NDR teilte das Unternehmen auf Anfrage mit, dass es an der Minimierung des Gehalts arbeite.

Gesundheit

Breite Unterstützung für gefährlichen Mali-Einsatz der Bundeswehr

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) warb auch für die Ausweitung der deutschen Ausbildungsmission im Nordirak. In der Sitzung befassen sich die Abgeordneten unter anderem auch mit dem Einsatz der Bundeswehr in Mali sowie der Ausbildungsmission für Kurden im Nordirak.

Gesundheit

Genf WHO erklärt Westafrika für ebolafrei

Die WHO will nun auch Liberia für ebolafrei erklären. Plakat in Liberias Hauptstadt Monrovia, das zu Wachsamkeit aufruft. Offenbar hat der Junge aber keine weiteren Menschen angesteckt. Diese Periode entspricht einer doppelten Inkubationszeit von je 21 Tagen. Sierra Leone und Guinea gelten schon seit längerem als ebolafrei. Allerdings hatte die WHO Liberia bereits zweimal für Ebola-frei erklärt, erstmals am 9.

Gesundheit

Wlan im Nahverkehr von Stuttgart: Internet in den S-Bahnen ist ausbaufähig

Dazu hat man verschiedene Systeme zur Datenübertragung installiert und wird sich anschließend für eines davon entscheiden. Zeigen muss sich vor allem, wie sich das WLAN-System verhält, wenn viele Nutzer über ihre Smartphones oder Tablets gleichzeitig auf die WLAN-Access-Points zugreifen.

Gesundheit

De Maizière: Keine Hinweise auf gezielten Angriff auf Deutsche

Auch ein Ehepaar aus dem brandenburgischen Nauen starb bei dem Anschlag. Update 12:15 Uhr: Bundesregierung geht bisher nicht von gezieltem Angriff auf Deutsche aus Der Selbstmordanschlag von Istanbul hat sich nach Einschätzung der Bundesregierung nicht gezielt gegen Deutsche gerichtet.

Gesundheit

Außenminister Steinmeier: Acht Deutsche bei Anschlag in Istanbul getötet

Den Hinterbliebenen drückte die Kanzlerin ihr Mitgefühl aus. Neun weitere Bundesbürger seien zum Teil schwer verletzt worden. "Das sind für uns alle schwere Stunden", sagte der sichtlich betroffene Minister. Am Abend wird sich das Bundeskabinett mit dem Anschlag befassen. "Das Krebsgeschwür des Terrorismus verschont niemanden", erklärte Steinmeier in seiner Funktion als amtierender Vorsitzender der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) am Mittwoch in Berlin.

Gesundheit

Kreis Wesel: Jeder fünfte Vater im Kreis Wesel nimmt Elternzeit

Das liegt daran, dass Väter in der Regel auch vorher mehr verdient haben. "Die männlichen Elterngeldbezieher im Landkreis liegen damit unter dem baden-württembergischen Durch schnitt von 36,3 Prozent", erklärt Hubert Fischinger, Geschäftsführer der Innungskrankenkasse (IKK) classic in Ostwürttemberg anhand der aktuellen Elterngeldstatistik des Statistischen Bundesamtes.

Gesundheit

Deutscher Innenminister in die Türkei

Gemeinsam mit dem türkischen Ministerpräsidenten, Ahmet Davutoğlu, besuchte de Maizière am Mittwoch Verletzte. Im Zusammenhang mit dem Selbstmordanschlag in Istanbul sind vier weitere Verdächtige festgenommen worden. "Wir wissen, wir sind beide bedroht vom Terrorismus". Zwar sei eine "allgemeine Gefährdung nicht zu leugnen". Bald wurde aber auch schon diskutiert, wie es mit der Türkei als einem der beliebtesten Urlaubsziele der Deutschen weitergehen solle.

Gesundheit

Charlie Sheen: Charlie Sheen nimmt wieder HIV-Medikamente

Stattdessen habe er sich für eine alternative Behandlungsmethode in Mexiko entschieden. Er habe es zwar mit einer Therapie eines Arztes in Mexiko versucht, aber "in dem Moment, als die Werte nach oben gingen, hat er wieder seine Tabletten genommen", versicherte Burg.

Gesundheit

Diabetes macht Frauen anfälliger für Herzinfarkt

Demnach erleiden Frauen mit Diabetes sogar häufiger einen Herzinfarkt oder Schlaganfall als zuckerkranke Männer. Dr. Dirk Müller-Wieland, Vizepräsident der Deutschen Diabetes-Gesellschaft (DDG). Eine Rolle kann auch das polyzystische Ovarialsyndrom (PCOS) spielen, das bei 6 bis 8 Prozent der Frauen im gebärfähigen Alter vorliegt. Es ist neben Zyklusstörungen und einem Anstieg männlicher Geschlechtshormone auch mit einem Wirkungsverlust von Insulin verbunden.

Gesundheit

Esterhazy Betriebe holen Bregenzer Tourismus-Chef ins Burgenland

Die kulturellen und touristischen Angebote von Esterhazy bieten eine einzigartige Chance zur dynamischen und zeitgemäßen Entwicklung des Städtetourismus und zur Etablierung als wichtige nationale und internationale Kultur- und Festspielregion.

Gesundheit

Topinambur-Knollen müssen schnell verarbeitet werden

Gesundes Topinambur schnell verbrauchen. Auch wenn Topinambur äußerlich Kartoffeln ähnelt und gelegentlich als "Diabetiker-Kartoffel" bezeichnet wird, ist er der beliebten Knolle nicht in jeder Hinsicht gleich. Doch die Knollen müssen nach dem Einkauf schnell verarbeitet werden. Besonders wichtig ist beim Kauf, dass die Schale des Topinambur unversehrt ist und glänzt.

Gesundheit

Jemen: Drei Tote bei Angriff auf Ärzte ohne Grenzen

Es wird vermutet, dass sich noch Menschen unter den Trümmern befinden. Durch den Raketenangriff seien in der Region Razeh mehrere Häuser des medizinischen Zentrums zerstört worden, teilte die Organisation mit. Eine Sprecherin der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen (MSF) konnte nicht sagen, ob die Rakete von einem Jet der arabischen Militärallianz oder vom Boden abgefeuert wurde.

Gesundheit

Kleinkinder sollten Reisprodukte nur in Maßen essen

Wegen des enthaltenen anorganischen Arsens sollten Kinder nicht zu viel Reiswaffeln oder Reismilch zu sich nehmen. Im vergangenen Juli riet das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) davon ab, Babys und Kleinkinder ständig Reiswaffeln knabbern zu lassen.

Gesundheit

Sané trifft bei Schalke-Test in Florida

In der ersten Halbzeit gab Torhüter Fabian Giefer nach überstandenen Adduktorenbeschwerden sein Comeback. Franco Di Santo erzielte in der 29. Minute die Führung, Jungstar Leroy Sané traf in der 57. "Unsere beiden Neuzugänge Younes Belhanda und Alessandro Schöpf haben sich gut eingefügt ", freute sich Schalke-Coach Andre Breitenreiter. Ihre zweite Begegnung beim Florida Cup absolvieren die Schalker am Mittwoch gegen den brasilianischen Vize-Meister Atlético Mineiro.

Gesundheit

Zum Teil stürmisch, nur im Bergland winterlich

Die Temperatur steigt auf 5 bis 7, im Bergland auf 2 bis 5 Grad. Auf den Bergen und an der See gibt es starke bis stürmische Böen. In der Nacht zu Sonntag ist es stark bewölkt, im Westen regnet es. Dabei sinkt die Schneefallgrenze allmählich auf 600 bis 300 m ab. Die Temperatur liegt bei 4 bis 1, im oberen Bergland bei -1 Grad. Der Wind weht in der Südhälfte weiterhin mäßig bis frisch aus West bis Südwest.