fashionmagazin.org

Deutschland

Grünen-Politiker Kasek zeigt Pegida-Gründer Lutz Bachmann an

Laut Kasek, der als Rechtsanwalt in Leipzig tätig ist, habe Bachmann damit abermals eine Grenze überschritten. "Wiederum wird deutlich, dass es Pegida nicht um die Opfer geht, sondern darum die Opfer zu instrumentalisieren und pauschal gegen Geflüchtete zu hetzen".

Deutschland

Todesursache unbekannt: Spaziergänger finden Babyleiche im thüringischen Ichtershausen

Spaziergänger haben die Leiche unter freiem Himmel gefunden, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Erfurt sagte. Details wollte die Bundespolizei zunächst nicht bekannt geben.

Deutschland

Kriminalität: Demonstration von Rechten in Köln wurde aufgelöst

Der Polizei liegen schon mehr als 170 Strafanzeigen wegen der Übergriffe in der Silvesternacht vor. Inzwischen gebe es 379 Anzeigen. Die Menschen im Fokus der Ermittlungen stammen laut Polizei grösstenteils aus nordafrikanischen Ländern - aus Algerien, Tunesien und Marokko.

Deutschland

Dieb erbeutet angeblich Rucksack mit 36 500 Euro Bargeld

Am Morgen zeigte er den Verlust des Rucksackes mit 36.500 € Bargeld bei der Münchner Bundespolizei an. Der Mann gab zu Protokoll, er habe von Frankfurt aus ins sächsische Plauen weiterreisen wollen, um dort ein Appartement zu kaufen. In seinem Rucksack befand sich neben dem Bargeld sein Reisepass, sein Rückflugticket, ein Smartphone, eine Kamera und weitere persönliche Gegenstände.

Deutschland

Kölner Polizei löst Rechten-Demo auf

Ein Polizist und ein Journalist wurden angeblich verletzt. Die Polizei drohte zunächst über Lautsprecher mit dem Einsatz von Wasserwerfern und Schlagstöcken. Sie versammelten sich auf dem Breslauer Platz hinter dem Kölner Hauptbahnhof. Der Polizei zufolge kommen noch immer Demonstranten auf beiden Seiten dazu.

Deutschland

Kurt Beck erleidet leichten Schlaganfall - Aus Klinik entlassen

Beck war im Januar 2013 von seinem Amt als Regierungschef aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten. "Ihm geht es besser", sagte der SPD-Sprecher. Er erklärte jedoch, dass sich der ehemalige Ministerpräsident (1994 bis 2013) von Rheinland-Pfalz derzeit in der Reha befinde. Beck war von 2006 bis 2008 auch SPD-Bundesvorsitzender.

Deutschland

Zwei Tote bei schwerem Unfall auf A46 nahe Iserlohn

Wie die Polizei mitteilte, hatte der 22-jährige Fahrer eines Sportwagens in der Nacht zum Sonntag auf feuchter Fahrbahn die Kontrolle über das Fahrzeug verloren. Das Fahrzeugwrack kam auf dem rechten Fahrstreifen, auf dem Dach liegend zum Stillstand. "Beide Insassen starben noch an der Unfallstelle", sagte ein Sprecher der Polizei.

Deutschland

Bayern: S-Bahn-Schwarzfahrer flüchtet auf Gleise

Die Sperrung der Stammstrecke dauerte eine knappe halbe Stunde, dadurch kam es im Münchner S-Bahnverkehr zu erheblichen Behinderungen. Die Polizei suche weiter nach dem Unbekannten, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag.

Deutschland

POL-DU: Moers/Duisburg: Versuchtes Tötungsdelikt in Moers - Duisburger Kripo ermittelt

Zwei 23jährige aus Moers gelten aber als dringend tatverdächtig. Auf Ersuchen der Moerser Staatsanwaltschaft hat die Duisburger Kripo die Ermittlungen übernommen und eine Mordkommission eingerichtet.

Deutschland

Bericht: Weitere Festnahmen in Köln nach der Silvesternacht

Beide befinden sich in Polizeigewahrsam und sollen morgen einem Haftrichter vorgeführt werden. Laut WDR und "Kölner Stadt-Anzeiger" sollen bei den Männern Handys sichergestellt worden sein, auf denen Videos der Silvesternacht gespeichert gewesen sein sollen.

Deutschland

Demonstrationen: Rund 1000 Menschen demonstrieren gegen Rassismus und Sexismus

Köln. Rund 1000 Menschen sind in Köln gegen Rassismus und Sexismus auf die Straße gegangen. Die Polizei kontrollierte einige der Teilnehmer. Den rechten Demonstranten ständen zurzeit rund 1.300 Gegendemonstranten gegenüber. Auch ein Sprecher der Kölner Polizei sprach von einer "aggressiven Grundstimmung". Die Pegida-Demonstration wird unter anderem von der rechtsextremen Partei Pro Köln unterstützt.

Deutschland

Mann bei Brand im Einfamilienhaus ums Leben gekommen

Schortens - Beim Brand in einer Einliegerwohnung eines Einfamilienhauses in Schortens (Kreis Friesland) ist ein Mann ums Leben gekommen. Das Feuer brach nach Angaben der Polizei in einer Einliegerwohnung aus. Eine männliche Person konnte später leblos in der Einliegerwohnung aufgefunden werden. Ob es sich bei dem Verstorbenen um den 74-jährigen Bewohner der Wohnung handelt, war zunächst unklar.

Deutschland

Polizei löst Rechten-Demonstration in Köln auf

Aus der Menge von etwa 1.700 Demonstranten seien immer wieder Gegenstände und Pyrotechnik auf die Beamten geworfen worden, sagte eine Polizeisprecherin. Mehrere Demonstranten aus dem rechten Lager wurden in Gewahrsam genommen. Am Samstagmittag hatten sich spontan rund 1000 Frauen am Hauptbahnhof versammelt und friedlich gegen die gewaltsamen Übergriffe in der Silvesternacht protestiert.

Deutschland

Berlin/Köln Asylbewerber unter Verdächtigen von Köln

Unter ihnen seien 18 Asylwerber, deren Nationalität er allerdings nicht aufschlüsselte. Auch ein Iraker, ein Serbe, ein Amerikaner und zwei Deutsche seien darunter. Auch er pochte erneut auf strengere Regelungen zur Ausweisung für ausländische Straftäter bei erheblichen Straftaten. Die Täter müssen nach Aussage der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel mit aller Härte des Gesetzes und des Staates rechnen.

Deutschland

Polizei löst Rechten-Demo in Köln auf

Nach Würfen mit Flaschen und Böllern hat die Polizei in Köln am Samstag eine Demonstration von Rechtsextremisten und Pegida-Anhängern aufgelöst. Wie eine Polizeisprecherin mitteilte, waren aus der Menge immer wieder Flaschen und Böller auf die eingesetzten Beamten geworfen worden.

Deutschland

Kriminalität: Hooligans aus Hannover prügeln sich in Willingen

Während des Weltcup-Wochenendes haben sich in Willingen Hooligans eine Massenschlägerei geliefert. Es habe sieben Festnahmen und vier Leichtverletzte gegeben.

Deutschland

Deutscher Minister: Silvesterattacken waren organisiert

In Köln gehen unterdessen rund 3000 Menschen aus verschiedenen politischen Lagern am Samstag auf die Straße. Den Rechtspopulisten wirft Maas vor, mit den Vorfällen Stimmung machen zu wollen, und "schamlos pauschale Hetze gegen alle Ausländer" zu betreiben.

Deutschland

Bahrain bricht Beziehungen zu Iran ab

Der schiitische Iran ringt mit dem sunnitisch geprägten Königreich Saudi-Arabien seit Jahrzehnten um die Vormachtstellung in der Region. Auch die Türkei rief beide Länder zur umgehenden Deeskalation der Spannungen auf. Die irakische Regierung verurteilte die Angriffe als Versuch, "die nationale Einheit zu gefährden". Das Verhältnis zwischen dem Iran und Saudi-Arabien war jahrzehntelang schwierig, die Eskalation vom Sonntag allerdings markiert eine lange nicht erreichten Tiefpunkt.

Deutschland

Silvester in Köln: Polizei-Chef verliert Amt - Lehnte Kölner Polizei

Eine Identifizierung war leider nicht mehr möglich. Nach den Vorfällen von Köln ruft die Politik reflexartig nach schärferen Gesetzen. Zu vergleichbaren Übergriffen an Silvester in Hamburg sind inzwischen 108 Strafanzeigen von Frauen eingegangen.

Deutschland

Deutschland: De Maizière verspricht rasche Konsequenzen aus Kölner Übergriffen

Als mögliche Maßnahmen nannte er, mehr Polizeipräsenz, mehr Videoüberwachungen sowie härtere Strafen und schnellere Gerichtsverfahren. Darüber hinaus gilt: "Abgelehnte Asylbewerber, bei denen kein echter Duldungsgrund vorliegt, müssen Deutschland ohnehin verlassen".

Deutschland

Täter der Übergriffe auf Frauen in Köln könnten ausgewiesen werden

Ein Großteil der Opfer ist nicht aus Köln und auch für die Anzeige zu anderen Polizeidienststellen gegangen. Die Suche nach Verdächtigen in den Fällen sexueller Übergriffe gestaltet sich schwieriger. "Herr werden, dafür waren es einfach zu viele zur gleichen Zeit", heißt es darin. "So kann die Polizei nicht arbeiten". Zeitweise sei es nicht möglich gewesen, Strafanzeigen aufzunehmen.

Deutschland

Deutschland: Maas fordert nach Kölner Vorfällen besseren Schutz vor Gewalt in

Beim von Oberbürgermeisterin Henriette Reker für Dienstagmittag anberaumten Krisentreffen von Polizei und Vertretern der Stadt richtete sich das Augenmerk auch auf den anstehenden Karneval. Außerdem forderte er mehr Sicherheit: "Wir dürfen nicht zulassen, dass Menschen in unseren Städten blanker Gewalt schutzlos ausgeliefert sind". Die Angriffe auf Frauen bezeichnete er als "abscheulich, empörend und nicht hinnehmbar".

Deutschland

Zwei Festnahmen nach Übergriffen in Köln

Bundeskanzlerin Angela Merkel erwägte als Reaktion eine striktere Abschiebungspolitik. Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, macht dem Kölner Polizeipräsidenten Wolfgang Albers deswegen schwere Vorhaltungen. Auf der Suche nach Schuldigen für die Übergriffe kommt die Polizei nur langsam voran. "Wir prüfen nun, ob sie tatsächlich in Zusammenhang mit den Taten stehen", sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag.

Deutschland

"BamS": Geplante Verschärfung des Sexualstrafrechts ist auf dem Weg

Es genüge nicht, dass eine Frau eindeutig 'Nein' sagt. "Deshalb haben wir eine Verschärfung des Vergewaltigungsparagrafen auf den Weg gebracht". Künftig sollen auch Fälle als Vergewaltigung gelten, in denen der Täter Sex zwar nicht mit Gewalt erzwingt, aber durch andere Drohungen oder in denen das Opfer Gewalt befürchten muss.

Deutschland

Völlig neue Dimension der Gewalt!

Die stark alkoholisierten Täter seien "völlig enthemmt und gewaltvoll" vorgegangen. Die Polizei hatte die Ansammlung auf dem Bahnhofsplatz nach eigener Aussage beobachtet und den Platz schließlich vorrübergehend räumen lassen, weil Böller in die Menge geworfen worden waren.