fashionmagazin.org

Unterhaltung

VOX-Auswanderin Sylvia Breuer an Krebs gestorben

Share
Sylvia Breuer verliert den Kampf gegen den Krebs

Eine der bekanntesten Auswanderinnen der TV-Sendung "Goodbye Deutschland" ist gestorben. Die 50-Jährige hat am 22. September 2017 den Kampf gegen den Krebs verloren, wie die Produktionsfirma nun bekanntgab. "Wir hatten sie, ihren Mann Markus und ihre Kinder bei der Auswanderung nach Kanada begleitet, wo sie unter schwierigen Umständen den Traum von der eigenen Bäckerei verwirklichten", schrieben die Sendungsmacher. Doch am Montag die traurige Nachricht: Mit 50 Jahren verstirbt Sylvia Breuer an einer Krebserkrankung. Bei "Goodbye Deutschland" ließen sie Fernsehdeutschland daran teilhaben. Anfangsschwierigkeiten wie der Mangel an gut ausgebildetem Personal oder Eheprobleme, die meist im Streit enden.

Sie träumte von einer Bäckerei in Kanada.

Als bei der gelernten Erzieherin Sylvia aber eine Krebserkrankung diagnostiziert wird, möchte sie nur eines: Zurück nach Deutschland. Die Familie musste ihr Unternehmen aufgeben, kehrte zurück nach Deutschland. Doch dann kam der Krebs.

Die Eheprobleme der Breuers bleiben leider auch nicht in Kanada - zurück in Deutschland häufen sie sich und die Scheidung bleibt die einzige Lösung für das Paar.

Viele Fans sprechen den Kindern sowie ihrem Ex-Mann ihr tiefstes Beileid aus.

Share