fashionmagazin.org

International

Zahl der Toten nach Barcelona-Anschlag auf 16 gestiegen

Share
Deutsche erliegt Verletzungen nach Terror-Anschlag in Barcelona

Eine 51 Jahre alte Deutsche sei heute im Spital ihren schweren Verletzungen erlegen, wie die katalanische Zivilschutzbehörde mitteilte.

Mehr als eine Woche nach den Anschlägen in Barcelona und Katalonien ist die Zahl der Todesopfer auf 16 gestiegen. Sie ist das 16. Todesopfer der Anschläge in Spanien. Die Frau war schwer verletzt worden, als am 17. August ein Attentäter in Barcelona mit einem Lieferwagen in Passanten gefahren war.

Zwei Deutsche kämpften nach der Amok-Fahrt auf den Las Ramblas noch um ihr Leben.

Unterdessen haben hunderttausende Menschen in Barcelona ein Zeichen gegen Terror und Gewalt gesetzt.

"Angst" antworteten die Menschen auf die islamistischen Anschläge. Die Attacken trafen mit Barcelona eine auch bei Touristen beliebte Stadt und mit den Ramblas eine der Hauptattraktionen der Metropole.

Fahrer des Todes-Trucks war Younes Abouyaaqoub (22), ein gebürtiger Marokkaner. Nach Angaben der Polizei beteiligten sich an der Kundgebung eine halbe Million Menschen. An der Spitze des Demonstrationszuges marschierten Polizisten, Mitglieder der Rettungsdienste und Bewohner der Ramblas. Pazifistische Gruppen trugen Poster mit Aufschriften wie: "Felipe, wer Frieden möchte, treibt keinen Handel mit Waffen" oder: "Mariano, wir wollen Frieden, nicht den Verkauf von Waffen", wie die Zeitung "El País" berichtete.

Share