fashionmagazin.org

Unterhaltung

Elvers packt über den Ex bei "Promi BB" aus

Share
Steffen von der Beeck und seine Ex Verlobte Jenny Elvers

Als "Promi Big Brother"-Expertin kommentiert Jenny Elvers, 45, im "SAT.1 Frühstücksfernsehen" täglich das Geschehen im Haus". Schließlich hatte sie selbst 2013 die erste Ausgabe des Formats gewonnen.

Aufgehängt wurde das Gespräch mit der Schauspielerin an einer Szene, die sich in den ersten Tagen im Container ereignet hatte. "Er wird sich sehr schnell mit Willi Herren anfreunden, eher mit Kopfschütteln reagieren, wenn sich die eine oder andere Dame zu sehr produziert und Streit nicht aus dem Weg gehen". Hallo? Seit fünf Jahren ist das leider immer noch ein Thema. Wie jetzt im PBB-Haus sei aber auch in ihrer Beziehung das Thema zu oft "Jenny" gewesen - auch deswegen, weil von der Beeck sie auch managte. "Das ist so ein bisschen auch sein Charakter. Er hat wirklich diesen Beschützerinstinkt, der aber auch manchmal sehr erdrückend sein konnte (...) und auch wirklich zu viel", offenbarte sie. "Und einfach wirklich zu viel", blickt sie inzwischen auf ihre Beziehung mit dem 43-Jährigen zurück. Willi hatte unter anderem kritisiert, dass Steffen ständig von Jenny rede und am Ende im Sprechzimmer gesagt, dass es Jenny ohne Steffen viel besser gehe. Man trenne sich ja nicht weil alles so toll sei. Weiß er das?" Darüber musste Jenny lachen: "Ja, er weiß das natürlich.

Willi Herren und Steffen von der Beeck brüllen sich
Jenny Elvers: "Ich habe Steffen von Promi-BB abgeraten!"

Ganz klar schloss Elvers aber ein mögliches Liebescomeback mit von der Beeck aus: "Da muss ich ganz klar sagen: Nein". "Und das ist natürlich schwierig". Jenny antwortete sehr entschieden: "Nein, es wird bei mir kein einziges mehr geben". Dass von der Beeck sie immer noch schützen will. versteht Elvers nicht. Jemand, der so wenig Transparenz, was sein Privatleben angeht, nach außen tragen möchte, der darf da eigentlich nicht reingehen. "Aber ich habe ihm ganz klar davon abgeraten". "Weil die suchen", sagt Elvers mit Blick auf die im Kandidaten-Umfeld stöbernden Medien. Jennys Rat hat sich der Medienunternehmer, der generell nicht so prominent in der Öffentlichkeit stehen will, aber nicht zu Herzen genommen: "Die Presse ist wie eine Meute losgelassen".

Share