fashionmagazin.org

Unterhaltung

Schlagersänger Chris Roberts ist tot

Share
Prinz George mit Schwesterchen Charlotte Prinz William und Herzogin Kate

Roberts feierte seine größten Erfolge in der ersten Hälfte der 70er-Jahre.

Auch als Schauspieler war Chris Roberts sehr beliebt.

Am Sonntag verlor Chris Roberts den Kampf gegen die heimtückische Krankheit und verstarb. Bei Liedern wie "Hab ich Dir heute schon gesagt, dass ich Dich liebe", "Du kannst nicht immer 17 sein" oder "Ich bin verliebt in die Liebe" stimmten sie verträumt mit ein. 1964 begann der gelernte Elektromechaniker seine musikalische Karriere in einer Rock'n'Roll-Band. 1966 kam dann endlich der eigene Vertrag bei der Plattenfirma Polydor.

1973 In seiner Wohnung in Krailing bei München geniesst Schlagersänger Chris Roberts Musik ab Schallplatte.

Mit seiner charmanten und erfrischenden Art eroberte Chris Roberts die Herzen der Schlagerfans im Nu.

"Er erhielt Platin- und Gold-LPs, Ottos, Europas, Ehrenantennen, Löwen, Stimmgabeln, Bambis und für drei seiner elf Kino-Filme die 'Goldene Leinwand'. Allein in der ZDF-Hitparade mit Dieter Thomas Heck hatte er seit 1969 in zwölf Jahren 65 Auftritte, platzierte sich 13 Mal als Nummer eins und avancierte damit zum ungekrönten Hitparadenkönig". Seit Mitte der 1970er-Jahre arbeitete Roberts auch als Musikproduzent und Liedtexter und wirkte 1979 in dem Musical "Sweet Charity" mit. Der Künstler lebte in Nümbrecht in Nordrhein-Westfalen.

Vor seinem Tod, auf den er sich nach der Diagnose seines Arztes hatte vorbereiten können, verfasste Roberts noch eine letzte Nachricht an seine Familie. Er hinterlässt zwei Söhne und eine Tochter.

Share