fashionmagazin.org

Unterhaltung

Fans und Promis feiern den ersten weiblichen "Doctor Who"

Share
Jodie Whittaker schlüpft in die weibliche Rolle des

Dass die aktuelle Staffel die letzte für den aktuellen und zwölften Doctor, gespielt von Peter Capaldi, sein würde, war bereits seit Anfang des Jahres bekannt.

Doctor wird eine Frau.

Die Aufregung seitens der Fans von "Doctor Who" ist riesig: Nach über 50 Jahren verkörpert Jodie Whittaker als erste Frau den Doctor.

Jodie Whittaker schlüpft in die weibliche Rolle des
Jodie Whittaker wird an Weihnachten in die Rolle des"Doctor Who schlüpfen

Denn schon am 16. Juli wird BBC America die Ehre zuteil, zu verkünden, wer die 13. Reinkarnation des Timelords spielen wird. Das teilte die BBC am Sonntagabend in einer viel beachteten Ankündigung im Anschluss an die Übertragung des Tennis-Finales in Wimbledon mit. Zuletzt feierte er als Schöpfer der britischen Kimi-Serie "Broadchurch" Erfolge, in der ebenfalls die aus Doctor Who und Torchwood bekannten Schauspieler David Tennant, Arthur Davis, Eve Myles und Olivia Colman mitspielten. Traditionell darf sich der neue Showrunner seinen "Doctor Who" selbst aussuchen und Chibnall hat mutig gewählt. Bis vor kurzem hatte Whittakers Kollege Peter Capaldi die Rolle inne, insgesamt gab es zwölf männliche Doctor Whos. Die Serie wurde mit allen verfügbaren Mitteln, neuen Schauspielern und einem etwas angepassten Konzept (der Doctor als Frauenschwarm) neu aufgelegt. Ein Großteil des Publikums begrüßt die Wahl einer weiblichen Darstellerin. Die Kritiker stehen jedoch selbst überwiegend in der Kritik und müssen sich einige spitze Tweets gefallen lassen. Nun hat der Sender BBC den 13. Doktor vorgestellt und mit der Besetzung alle überrascht. "Ich möchte den Fans sagen, dass sie vor meinem Geschlecht keine Angst haben brauchen".

Die TV-Serie über den Zeitreisenden und seine Abenteuer erfreut sich dort seit Jahrzehnten großer Beliebtheit - die erste Folge lief bereits 1963.

Share