fashionmagazin.org

Sport

Sieg im Elfmeterkrimi: U21 kämpft sich ins EM-Finale

Share
Stefan Kuntz

Die U21-Auswahl des Deutschen Fußballbundes steht im Finale der Europameisterschaft.

In einem hochklassigen und dramatischen Halbfinale besiegten die DFB-Junioren am Dienstag die Young Lions mit 4:3 (2:2,2:2,1:1) im Elfmeterschießen, was auch Bundestrainer Joachim Löw beim Confed Cup begeisterte.

Die Deutschen stehen erstmals seit ihrem Titelgewinn 2009 im Finale des wichtigsten Nachwuchsturniers Europas.

Die Spieler der deutschen U21-Nationalmannschaft feiern den Sieg im Elfmeterschießen gegen England.

Davie Selke hatte die Deutschen vor 13.214 Zuschauer per Kopf in Führung gebracht (35.).

Auf höchster Stufe hat Deutschland noch an keinem WM- oder EM-Turnier ein Penaltyschiessen verloren.

Der Hoffenheimer Nadiem Amiri erzielte vom Elfmeterpunkt das entscheidende Tor für die DFB-Elf. Doch der eingewechselte Felix Platte glich noch aus (70.).Deutschland stand bislang 1982 und 2009 im Endspiel einer U21-EM und konnte 2009 den Titel gewinnen. Auf dem rutschigen Rasen spielten Engländer und Deutsche mutig und offensivfreudig. Doch mit dem Nicht-Pfiff lag Schiedsrichter Gediminas Mazeika aus Litauen richtig.

Für ihn rückt Gideon Jung vom Hamburger SV in die Anfangsformation. Nach einem feinen Steilpass von Will Hughes blockte zunächst Jeremy Toljan den Schussversuch von Gray, anschließend rettete Torwart Julian Pollersbeck reaktionsschnell. Die Young Lions waren in der Anfangsphase das bessere Team und vergaben Chancen durch Nathaniel Chalobah (6.) und Abraham (18.). Rechtsverteidiger Toljan scheiterte mit einem schönen Fernschuss an 28-Millionen-Euro-Torwart Jordan Pickford (32.). Eine Flanke von Toljan köpfte Selke unhaltbar für Pickford zum 1:0 ins Tor. Nach einem Eckball von James Ward-Prowse überwand Gray Pollersbeck mit einer Direktabnahme. Gnabry spielte einen schlechten Pass im eigenen Strafraum direkt in die Beine von Hughes. Toljan verpasste kurz vor dem Tor das mögliche 2:2 (58.).

Philipp (73./74.) und Gnabry (74.) vergaben weitere Möglichkeiten. Platte war wenig später erneut erfolgreich (78.), stand bei seinem Kopfball jedoch ganz knapp im Abseits. "Dramatik, Klasse, Verlängerung mit Elfmeterschießen und eine Menge Torszenen, typisch Deutschland gegen England eben", urteilte Grindel.

Share