fashionmagazin.org

International

Fünf Hochhäuser in London wegen Brandgefahr evakuiert

Share
Das komplett zerstörte Innere des Grenfell Towers.  Bild EPA  LONDON METROPOLITAN POLICE

Das Feuer hatte sich mit großer Geschwindigkeit vor allem über die Fassade ausgebreitet.

Nach dem verheerenden Brand am 14. Juni hatte die britische Regierung eine Überprüfung sämtlicher Sozialbauten angeordnet.

Ursache des Brandes sei ein defekter Kühlschrank gewesen, es habe sich nicht um Brandstiftung gehandelt, sagte Fiona McCormack von Scotland Yard am Freitag. Der Grund seien "dringende Arbeiten zur Brandsicherheit", teilten die Behörden am späten Freitagabend mit. Bei drei Hochhäusern in Großbritannien sei bereits eine Fassadenverkleidung aus demselben Material wie beim Grenfell Tower nachgewiesen worden.

Nach dem schweren Hochhausbrand in London haben Experten die Fassaden anderer Gebäude der Stadt untersucht.

Die britischen Behörden gehen davon aus, dass rund 600 Hochhäuser allein in England eine ähnliche Fassadenverkleidung wie der ausgebrannte Grenfell Tower in London haben. Bei Mängeln würde man Eigentümer und Bewohner umgehend informieren. Die Behörden und das zuständige Bauunternehmen waren daher stark in die Kritik geraten.

Der Nachrichtensender Sky News berichtete, dass mehrere Verletzte nach der Brandkatastrophe in London wegen einer Blausäurevergiftung behandelt werden mussten. Die erst vor kurzer Zeit angebrachte brennbare Verkleidung des Gebäudes soll zur Katastrophe beigetragen haben.

Die Ursache des schrecklichen Feuers im Grenfell Tower war zuvor gefunden worden. In einer Studie im Auftrag einer Mietervereinigung seien bereits vor Jahren Warnungen vor dem Material laut geworden.

Mindestens 79 Menschen starben bei der Brandkatastrophe im Grenfell Tower.

Der Chef der oppositionellen Labour-Partei, Jeremy Corbyn, sprach vor den Abgeordneten von einem "Verbrechen". Jeder einzelne Todesfall in dem Hochhaus hätte vermieden werden können, sagte er.

Die offizielle Untersuchung der Brandursache bestätigte damit amtlich Vermutungen, die schon seit dem Brand in der Nacht zum Mittwoch vergangener Woche in den britischen Medien kursieren. May hält es für wahrscheinlich, dass die Zahl weiter steigen wird. Sie betonte im Parlament, dass alle Überlebenden der Katastrophe jetzt ausreichend Hilfe erhielten und Ausländer keine Überprüfung ihres Aufenthaltsstatus fürchten müssten.

Share