fashionmagazin.org

Deutschland

Wetterdienst warnt vor schwerem Gewitter in Niedersachsen

Share
Der große Knall: Ab Mittag drohen in diesen Regionen heftige Gewitter

Auf Sachsen-Anhalt kommen milde Temperaturen und Unwetter zu. Über größere Schäden wurde aber zunächst nichts bekannt. Von der Unwetterwarnung sind abgesehen von der bayerischen Landeshauptstadt und dem Kreis München auch die Landkreise Freising, Erding, Ebersberg, Miesbach, Bad Tölz-Wolfratshausen, Garmisch-Patenkirchen, Weilheim-Schongau, Starnberg, Fürstenfeldbruck, Dachau, Landsberg am Lech, Pfaffenhofen an der Ilm bis nach Ingolstadt betroffen.

München.Ein heftiges Unwetter hat am Freitagnachmittag im Raum München Hagel und Regenmassen gebracht. Straßen waren kurzzeitig weiß von Hagel, Regenrinnen liefen über. Dabei fällt Regen, der vor allem von den Alpen bis nach Schleswig-Holstein und nach Mecklenburg auch schauerartig verstärkt und mit teils kräftigen Gewittern verbunden sein kann.

Das wird sich bald ändern: Der Deutsche Wetterdienst hat bereits erste Unwetterwarnungen für Bayern herausgegeben. Damit nicht genug: Hagelkörner von bis zu fünf Zentimeter Größe sind laut Wetterdienst ebenso möglich wie Starkregen. Die Feuerwehr musste im schwerem Gerät anrücken. Aber schon Mitte der nächsten Woche könne es allerdings wieder Unwetter geben. Die Temperatur erreicht 21 bis 23, im Bergland 17 bis 21 Grad. In Passau herrschte am frühen Abend dagegen noch Sommer, hier waren es 28 Grad.

Share