fashionmagazin.org

Deutschland

Rheinbach: Eier von Balkon auf Cabriofahrer geworfen

Share
Ostern ist vorbei

Rheinbach. Einen kuriosen Einsatz meldet die Polizei an der Aachener Straße in Rheinbach. Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Körperverletzung und Sachbeschädigung.

Am späten Freitagabend gegen 23 Uhr waren die beiden Rheinbacher mit dem Cabrio aus Richtung Bahnhof kommend in Richtung Innenstadt unterwegs.

Mehrere Zeugen konnten den hinzugerufenen Rheinbacher Polizisten berichten, dass die Eier von einem Balkon im dritten Stock eines Wohnhauses geworfen wurden. Aufgrund der milden Witterung hatte er sein Verdeck geöffnet und genoss, mit seinem ebenfalls aus Rheinbach stammenden 18-jährigen Beifahrer, den lauen Frühlingsabend. Doch die entspannte Fahrt durch das nächtliche Rheinland fand ein jähes Ende, als plötzlich mehrere Eier auf dem Wagen landeten.

"Die Treffer waren so heftig, dass der Lack des Autos beschädigt wurde", teilte die Polizei mit. Der 18-Jährige wurde von einem Wurfgeschoss am Handrücken erwischt, welches anschwoll und ihm Schmerzen bereitete. Dort hatten sie einen Mann beobachtet, der offenbar Oster-Überbleibsel auf diese rechtswidrige Art und Weise entsorgte. Wenig später habe der Tatverdächtige Besuch von den Beamten bekommen. Wenn der 41-Jährige bis dahin noch gedacht hatte, eine witzige Verwendung für die überzähligen Eier gefunden zu haben, verging ihm wenig später das Lachen. Neben einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr wird gegen ihn demnach auch wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung ermittelt.

Share