fashionmagazin.org

Gesundheit

Randale vor Lyon gegen Besiktas

Share
Rund 50 Bastia Fans stürmten auf den Rasen

Hunderte Fans sind vor dem Europa-League-Viertelfinale zwischen Olympique Lyon und Besiktas Istanbul auf das Spielfeld gestürmt. Türkische Fans hatten eine Viertelstunde vor Spielbeginn Feuerwerkskörper und Gegenstände in Richtung des Zuschauerbereichs der Gastgeber geworfen, woraufhin hunderte Fans auf den Rasen flüchteten. Auch Kinder waren betroffen. Im Internet kursierten zudem Videos, auf denen heftige Ausschreitungen auf den Tribünen zu sehen sind. Lyons Klubpräsident Jean-Michel Aulas mischte sich unter die Menge und versuchte, mit einem Megaphon die Lage zu beruhigen. Das Spiel konnte erst mit 45 Minuten Verspätung angepfiffen werden.

Schon vor dem Stadion kam es zu Zusammenstößen. Auslöser dieses Vorfalls soll der Fakt gewesen sein, dass keine Tickets mehr für das ausverkaufte Spiel zu erwerben waren. - Auch außerhalb des Stadions gab es Krawalle, bei denen ein Ordner verletzt wurde. Türkische Fußball-Fans lieferten sich nach Angaben der Nachrichtenagentur AFP vor der Arena Auseinandersetzungen mit dem Sicherheitspersonal. Gut 15.000 Besiktas-Fans hatten sich für das Spiel in Lyon angekündigt.

Besiktas muss nun mit einer drastischen Strafe rechnen.

Die UEFA hatte die Sicherheitsmaßnahmen im Vorfeld des Spiels ohnehin erhöht, nachdem es am Dienstag einen Anschlag mit drei Sprengsätzen auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund gegeben hatte. Damals verhängte die UEFA eine Geldstrafe in der Höhe von jeweils 60.000 Euro gegen beide Clubs.

Share