fashionmagazin.org

Sport

Fußball | Union Berlin unterliegt in Hannover mit 0:2

Share
Horst Heldt und André Breitenreiter treffen mit Hannover 96 auf Union Berlin

André Breitenreiter hat einen perfekten Einstand auf der Trainerbank von Fußball-Zweitligist Hannover 96 gefeiert.

Die Würzburger Kickers kamen beim Startformationsdebüt von Tormann Jörg Siebenhandl nur zu einem Heim-1:1 gegen den Abstiegskandidaten Arminia Bielefeld. Der SV Sandhausen und der VfL Bochum treten nach dem 0:0 im direkten Duell auf der Stelle.

Vor 49.000 Zuschauern erzielten Niclas Füllkrug in der 54. Minute und Berlins Damir Kreilach (67.) per Eigentor die Tore für den Bundesliga-Absteiger. Die Berliner waren als Tabellenführer in den 26. Spieltag gestartet und liegen nun noch einen Punkt vor den Niedersachsen. Union Berlin bleibt zumindest bis Sonntag mit 50 Zählern Erster. Eine fatale Bogenlampe von Verteidiger Junior Diaz über den eigenen Keeper hinweg sorgte für das 1:1 (1:0) gegen Bielefeld, wodurch der neue Arminen-Trainer Jeff Saibene bei seinem Debüt einen Teilerfolg verbuchte.

Die Würzburger Kickers gingen mit der ersten Chance des Spiels in Führung: Rico Benatelli traf nach Vorlage vom ehemaligen Bayern-Profi Patrick Weihrauch aus 20 Metern Torentfernung zur 1:0-Führung für das Team von Trainer Bernd Hollerbach. Dennoch rutschte Bielefeld wieder auf Platz 17 ab.

Im Niemandsland der Tabelle stehen auch Sandhausen (33) und der VfL (32). Der Ex-Bundesligist aus Bochum ist ebenfalls seit vier Partien sieglos und hat von den vergangenen zehn Auswärtsspielen nur eins gewonnen.

Share