fashionmagazin.org

Wirtschaft

Banken: Bank of America steigert Gewinn um 40 Prozent

Share
Die Bank of America steigert ihren Gewinn um 40 Prozent. Quelle REUTERS

Der Fall zeigt, wie verwöhnt die Goldman-Investoren sind. Die Quartalszahlen übertrafen die Erwartungen der Analysten. Das Wall-Street-Haus tat sich im Handelsgeschäft überraschend schwer und enttäuschte so die hohen Erwartungen. Unter dem Strich blieben 2,26 Milliarden Dollar. Die Aktie fällt vorbörslich um 1,8 Prozent. "Das geschäftliche Umfeld war gemischt", erklärte Goldman-Chef Lloyd Blankfein. Unter anderem im Ölhandelsgeschäft sei die Volatilität gering gewesen, erklärten Goldman-Manager.

Überzeugt hat das die Anleger nicht - schließlich haben Rivalen wie JPMorgan Chase, Citigroup oder die Bank of America deutliche Zuwächse im Handelsgeschäft verzeichnet. Gut entwickelte sich das klassische Investmentbanking, dazu zählen etwa Beratung und Betreuung bei Fusionen und Übernahmen sowie bei Börsengängen oder Anleiheplatzierungen. Hier hatten die Beobachter Goldman Sachs 8,45 Milliarden zugetraut.

Während das Handelsgeschäft bei den Goldmännern schwächelte, lief es bei der Konkurrenz außergewöhnlich gut.

Außerdem profitierte die Bank of America im vergangenen Quartal von höheren Zinsen der Notenbank Fed, die bessere Ergebnisse im Kreditgeschäft brachten. Dennoch konnte der Überschuss im ersten Quartal verglichen zum Vorjahreswert auf 2,3 Milliarden Dollar (2,16 Milliarden Euro) verdoppelt werden, wie die Bank mitteilte.

(Reuters) Das Börsenrally nach dem Wahlsieg von US-Präsident Donald Trump hat Bank of America zu einem Gewinnsprung verholfen. Trumps Ankündigungen zu Steuersenkungen, Investitionsprogrammen und Finanzmarkt-Deregulierung haben an der Wall Street die Kurse auf neue Rekordstände getrieben. Für Bank of America ist dies besonders wichtig, weil das Geldhaus über hohe Einlagen verfügt. Im Handelsgeschäft verdiente Bank of America vor Sonderposten 4 Mrd. Die Erträge - also die gesamten Einnahmen - stiegen vor diesem Hintergrund im ersten Quartal um 7 Prozent auf 22,2 Milliarden Dollar. Im Investmentbanking nahm das Institut Gebühren im Rekordwert von 1,6 Milliarden Dollar ein.

Privatleute und Unternehmen im Land seien weiterhin optimistisch gestimmt, sagte Bankchef Brian Moynihan, "und unsere Zahlen spiegeln das wider".

Share