fashionmagazin.org

Gesundheit

Red Faction: Nach 13 Jahren vom Index gestrichen

Share
Red Faction ist runter vom Index

Dreizehn Jahre lang stand Red Faction auf der Liste der jugendgefährdenden Medien, auch Index genannt, doch nun erwirkte THQ Nordic, der neue Rechteinhaber, die Streichung. Das Spiel wurde am 21. März 2003 indiziert und somit die öffentliche Ausstellung, das Bewerben und der Verkauf des Spiels an unter 18-Jährige verboten.

Der einst für PC und PlayStation 2 veröffentlichte Ego-Shooter "Red Faction" wurde nach 13 Jahren vom Index genommen.

„Bei THQ Nordic wussten wir um die Tragweite dieser Entscheidung und stellten uns todesmutig dieser Aufgabe.

Während THQ Nordic die Sache mit Humor nimmt, waren Spieler hierzulande lange erbost über den Verbot des Spiels hierzulande. Laut der Angabe des Unternehmens waren viele Gespräche, Fingerspitzengefühl und eine gehörige Portion Überzeugungskraft nötig, um dieses Ergebnis zu erzielen. "Zwischendurch sogar auf Hochdeutsch", sagt Publishing Director Jan Binsmaier dazu. "Kleine" Erfolge dieser Art feiern sich eben auch nach über einem Jahrzehnt gut! Ziel dieser Gruppe ist es, der menschenverachtende Ultor Corporation entgegenzutreten.

Share